Ebbehalle platzt beim Valberter Kinderkarneval aus allen Nähten

Die Ebbeflöhe zeigten ihr akrobatisches Können und ernteten dafür viel Applaus vom begeisterten Publikum in der Ebbehalle.

Valbert - In der Ebbehalle herrschte der Ausnahmezustand. Kleine Pharaone, Star Wars-Helden, Indianerinnen oder Feen bevölkerten am Samstagnachmittag die Ebbehalle, die beim diesjährigen Kinderkarneval aus allen Nähten platzte. Dabei waren nicht nur die Kinder in fantasievolle Kostüme geschlüpft, auch die Großen standen vielfach den Kleinen in nichts nach.

Dennoch waren die kleinen Narren natürlich die eigentlichen Hingucker, als Punkt 14.33 Uhr die jecke Party startete. Die ersten Kinder hatten sich da schon auf der Bühne warm getanzt.

Nachdem Felix Berger, in diesem Jahr auch amtierender Kinderprinz, während der letzten Session seinen Einstand als Moderator gegeben hatte, holte er sich in diesem Jahr Linus Groll als Kompagnon auf die Bühne. Beide hatten sich als Clowns verkleidet und führten gekonnt durch das Programm. Dominik Busch, Mitglied des Elferrates von Valbert Lot Gohn, blieb in der Nähe, doch die beiden Nachwuchsmoderatoren machten ihre Sache so gut, dass er nicht einspringen musste.

Bunt gemischt war das Programm für die Kinder, welches mit der Prinzenproklamation begann. Hier begrüßten die kleinen und großen Narren Kinderprinzessin Lara Berghaus und Kinderprinz Felix Berger. In einer Büttenrede machte dieser den Kindern klar, dass nicht der Ortsvorsteher oder der Bürgermeister jetzt das Sagen hätten. „Nein, im Karneval regiert der Prinz, und ich sage euch: Ich bin’s! Heut’ machen wir nur dummes Zeuch, ich als Prinz erlaub’ es euch“, forderte er den Nachwuchs auf, was sich dieser natürlich nicht zweimal sagen ließen. Tanzen war nun angesagt. Die Valberter Ebbesterne hüpften über das Parkett, drehten ihre Kreise und überließen nach einer Zugabe die Bühne den Valberter Husaren. Auch die Ebbeflöhe sowie die Funkenmariechen und die Valberter Konfettis tanzten gekonnt zur schwungvollen Musik. Doch nicht nur Tanzgruppen aus dem Ebbedorf sorgten für einen abwechslungsreichen Nachmittag. 

Junge Jecken feiern in der Ebbehalle

Das Miniballett Neu-Listernohl, Tanzgruppen aus Belmicke und Dünschede sowie die Prinzengarde Rot-Weiß Neuenhof ergänzten das Programm. Zwischendurch gab es immer wieder Pausen, in denen sich die kleinen Narren austoben konnten. Gegen 17.30 Uhr fanden sich alle Gruppen auf der Bühne zum großen Finale, dem letzten Höhepunkt des Nachmittages, ein. Danach dürften die Kleinsten wohl auch geschafft gewesen sein ob der aufregenden Karnevalsparty im Ebbedorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare