Dritte Auflage der „Nacht der langen Tische“

+
Vertreter des Stadtmarketings, Sponsoren und einige Zufallsgäste bei der „Stellprobe“. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Zweimal war die ungewöhnliche Aktion schon ein großartiger Erfolg. Jetzt wird die dritte Auflage geplant. Am Freitag, 15. Juni, gibt es in der Meinerzhagener Innenstadt wieder die „Nacht der langen Tische“.

Sozusagen probeweise wurde bereits ein wunderschön dekorierter Tisch am Dienstag dieser Woche in der Fußgängerzone Zur Alten Post aufgebaut. Am Tag des kalendarischen Frühlingsbeginns informierten hier Vertreter des Stadtmarketing-Vereins und beteiligter Stellen über den Stand der Planungen. Und passend dazu servierte Christian Weiß vor seinem Ladenlokal „Der Weinschmecker“ den Teilnehmern ein Gläschen Wein – wie das dann auch in ähnlicher Form in genau zwölf Wochen hier und an vielen anderen Stellen auch wieder der Fall in geselliger Runde sein soll.

„Alle, die Lust am Feiern und Genießen haben, sind wieder herzlich zur Teilnahme eingeladen“, informiert Stadtmarketing-Geschäftsführer Bernd-Martin Leonidas. Tische und Bänke können selbst mitgebracht werden – oder aber auch beim Stadtmarketing-Verein gebucht werden. Ein Tisch kostet dann 20 Euro. Ansonsten wird pro laufendem Meter Tischfläche eine Teilnehmergebühr von vier Euro fällig.

„Das Geld setzen wir mit für die Programmgestaltung ein“, erläutert Leonidas. In der Fußgängerzone von Theile über Pollmanns Eck bis zur Sparkasse sollen am Veranstaltungsabend wieder Straßenkünstler, Musiker und andere Akteure für kurzweilige Unterhaltung sorgen. Wer selbst zum Programm etwas beisteuern möchte, auch der ist dazu herzlich eingeladen.

Verpflegung und Getränke können wie immer von den Gästen an den langen Tisch-Reihen mitgebracht werden. Es wird aber auch von den Organisatoren ein Angebot an alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken gemacht werden. So werden zum Beispiel wieder Fünf-Liter-Bierfässchen zum Selberzapfen zu haben sein. Und auch „ambulante“ Versorgung durch sogenannte Rucksack-Zapfanlagen, die von Mitarbeitern entlang der Gäste getragen werden werden, ist möglich.

Für diesen gastronomischen Bereich zeichnet innerhalb des Organisations-Teams Sebastian Düvel von der Firma CA Vending Krugmann verantwortlich.

Mit im Boot als Vorstandsmitglied des Stadtmarketings, aber auch als Vertreter der Meinerzhagener Baugesellschaft als einer der Sponsoren, ist im Orga-Team auch Geschäftsführer Oliver Drenkard.

Die Geschäftsleute im Umfeld der Aktion sind aufgerufen, sich mit eigenen Aktionen zu beteiligen. „Weinschmecker“-Chef Weiß weiß schon, dass er wieder den schon im vergangenen Jahr erfolgreich angebotenen Rundum-Service für seine Kunden anbieten möchte: „Tische und Bewirtung mit Wein können auch direkt bei mir gebucht werden“.

Laufen soll die Veranstaltung wieder in der Zeit von 17 bis 24 Uhr. Voraussetzung ist allerdings passendes Wetter, wobei man sich sicherlich nicht von kleinen Regenschauern wird abhalten laseinerzhagensen, wieder eine wunderschöne Nacht der langen Tische im Herzen der Volmestadt zu genießen.

Für weitere Infos und Anmeldungen steht die Stadtmarketing-Geschäftsstelle zur Verfügung: Meinerzhagen, Bahnhofstraße 11, Telefon (02354) 706617, E-Mail info@stadtmarketing-meinerzhagen.de ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare