Dreister Dieb knackt Opferstock

Meinerzhagen - Dieser Dieb macht vor nichts halt: Am Samstagmorgen besucht ein Meinerzhagener die Kirche in der Kampstraße. Als er das Gotteshaus gerade verlassen hat, hört er einen lauten Knall, der ihn zurückkehren lässt.

Dort sieht er einen Mann, der am geöffneten Opferstock steht. Als der Täter den Zeugen bemerkt, ergreift er die Flucht in unbekannte Richtung - mit dem Bargeld des aufgebrochenen Opferstocks.

Der Zeuge kann den Täter wie folgt beschreiben: Er ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einem dunkelbraunen Mantel und einer hellbraunen Hose. Der Mann sprach deutsch.

Wer hat am Samstag gegen 9.10 Uhr etwas von dem dreisten Diebstahl bemerkt? Die Polizei in Meinerzhagen nimmt Hinweise entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare