Drei Städte feiern ihr Partnerschaftsjubiläum

Auf dem Logo, das anlässlich des Jubiläums vom Stadtmarketing entworfen wurde, sind alle drei Partnerstädte verewigt.

MEINERZHAGEN ▪ Heinecken-Bier und Frikandel aus den Niederlanden, Baguettes und Cidre aus Frankreich, türkische Döner und deutsche Reibekuchen – Liebe geht bekanntlich (auch) durch den Magen.

Das trifft ebenso auf die internationalen „Beziehungen“ der Stadt Meinerzhagen zu. Und weil im September das 50-jährige Partnerschaftsjubiläum der Volmestadt mit der niederländischen Kommune Kampen (vormals IJsselmuiden) und das „25-Jährige“ mit St. Cyr sur Loire in Frankreich gefeiert wird, dürfen sich die Bürger auch auf solche kulinarischen Köstlichkeiten freuen.

Doch das ist noch lange nicht alles, was am 14. und 15. September im Rahmen von zwei „Partnerschafts-Festtagen“ in Meinerzhagen geboten wird. Stadtmarketingverein und Stadt stecken mitten in den Planungen für die Feierlichkeiten, die im Bereich Bahnhofstraße stattfinden werden. Dazu ist vorgesehen, die Bahnhofstraße von der Einmündung Volmestraße bis zur Zufahrt zu den Rathaus-Parkplätzen (die aber erreichbar bleiben sollen) zu sperren. Als Veranstaltungsorte bieten sich dann neben dem Stadtpark auch der Rathaus-Vorplatz und der Stadtwerke-Parkplatz an.

Im Rahmen eines Vortreffens, zu dem Stadt und Stadtmarketing am Dienstag in den Ratssaal eingeladen hatten, wurden kürzlich erste Details für das große Fest im September besprochen. Etwa 50 Vertreter von heimischen Vereinen und Institutionen hatten sich dazu eingefunden, viele sagten spontan ihre Teilnahme zu. Fest steht bis jetzt: Am 14. September wird ein internationales Willkommensfest stattfinden, das um 18 Uhr offiziell beginnt und bei dem das Vorprogramm bereits um 17 Uhr startet. Unter den jeweils etwa 100 Gästen aus Kampen und St. Cyr werden dann auch die Bürgermeister Philippe Briand und Bort Koelewijn sein. Auch sie werden an diesem Tag eine ganz besondere Attraktion miterleben können: Der Stadtpark wird durch eine professionelle Event-Firma in ein ganz besonderes Licht getaucht, durch eine Illumination. Dieses optische Spektakel ist Höhepunkt des ersten Tages, der unter anderem durch Musik verschiedenster Gruppen, Präsentationen der Partnerstädte und kurze Ansprachen auf einer „Naturbühne“ am Rathaus abgerundet wird. Für die Aktionen am 14. September zeichnet das Stadtmarketing verantwortlich.

Auch der folgende Samstag, 15. September, steht ganz im Zeichen internationaler Begegnungen. Zentrale Orte sind dann das Stadion an der Oststraße und die Stadthalle. Auf dem Sportplatz werden Wettkämpfe ausgerichtet. Volleyball, Tischtennis, Basketball, die niederländische Disziplin Korfball sowie eventuell ein Fußballturnier sind in Planung. Ab 17 Uhr wird im Stadion auch zum Abendessen eingeladen, dafür wird auf dem Gelände ein Zelt aufgebaut.

Einlass zur Abendveranstaltung in der Stadthalle ist anschließend um 19.30 Uhr, Beginn eine halbe Stunde später. Grußworte der Bürgermeister, die Unterzeichnung einer Partnerschafts-Jubiläumsurkunde und der Besuch der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Medien und Europa, Dr. Angelica Schwall-Düren, sind vorgesehen. Ein Orchester sorgt dabei für Unterhaltung. Es wird sich zusammensetzen aus Angehörigen der heimischen Musikschule und Musikern aus den Partnerstädten. Ab 22 Uhr darf dann gefeiert und getanzt werden, für Unterhaltung sorgt die Band „Sam“. Eingeladen zu diesem Abend sind ausdrücklich alle interessierten Bürger, der Eintritt ist frei, Karten werden nicht verkauft.

Schon im Vorfeld freuten sich Stadtmarketing-Geschäftsführer Bernd-Martin Leonidas und Julia Schmidt, bei der Stadt zuständig für die Partnerschaften, über das große Interesse an dem Vortreffen. Weitere Mitstreiter, die sich in irgendeiner Form beim Fest am 14. und 15. September einbringen möchten, sind übrigens noch willkommen. Sie können sich beim Stadtmarketing unter Tel. (0 23 54) 70 66 17 melden. ▪ beil

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare