Drei Eichen im Listertal an L709 gefällt

+
An allen drei Bäumen wurde Pilzbefall festgestellt.

Valbert - Drei Eichen wurden an der L709 gefällt. Durch kleinere Anpassungen und Begradigungen der Trasse der L709 während der Sanierungsarbeiten war die neue Fahrbahn drei Eichen in die Quere gekommen.

Um zukünftig einen gefahrlosen Verkehrsfluss zu gewährleisten, hätten dort Einengungen vorgenommen oder die Bäume gefällt werden müssen (MZ berichtete). Hierzu hatte sich Straßen.NRW als Bauherr zunächst nicht entschlossen, da man seit geraumer Zeit dort den Grundsatz befolgt, alle Bäume an Straßenrändern dort wo es möglich ist unangetastet zu lassen.

Nach einer genauen Überprüfung der Bäume, bei der ihre langfristige Standsicherheit eine wichtige Rolle spielte, entschied man dann doch die Fällung. Ein Grund hierfür ist ein Pilzbefall, den der zuständige Baumkontrolleur des Landesbetriebes Sven Kottsieper vor Ort an allen drei Bäumen aufzeigen konnte. Die Folgearbeiten – Ausgrabung der Wurzeln, Reparatur der Fahrbahn und Setzen der Schutzplanken – werden etwa noch zwei Wochen dauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.