Dennis Beckmeyer ist Prinz in Valbert

+
Um 16.01 Uhr landete Dennis Beckmeyer heute seinen Volltreffer. ▪

VALBERT ▪ Nach rekordverdächtigen 31 Minuten stand er fest, der neue Valberter Schützenprinz.

Dennis Beckmeyer schoss heute um 16.01 Uhr die Reste des Valberter Prinzenvogels von der Stange. Zu seiner Prinzessin machte der 24-jährige Valberter anschließend die ein Jahr jüngere Katrin Gräwe aus Attendorn-Biekofen.

Noch am Morgen während des Femegerichtes an der Hültekanne hatte sich Dennis Beckmeyer für seine schweren „Vergehen“ teeren und federn lassen müssen – jetzt ist der Malermeister Prinz. Seine Prinzessin arbeitet als Steuerfachangestellte.

18 Jungschützen hatten um 15.30 Uhr den Wettbewerb aufgenommen. Als die Munition auf „Brennecke“ umgestellt wurde, waren noch sechs Anwärter dabei. Neben Dennis Beckmeyer waren das Alexander Pies, Marius Mann, Joel Lück und Tobias und Daniel Czetina. Als es in die „heiße Phase“ ging und nur noch Fragmente des Vogels an der Halterung baumelten, blieben nur zwei Kandidaten übrige: Dennis Beckmeyer und Alexander Pies.

Neben der kurzen Dauer des Prinzenschießens gab es heute noch ein weiteres Novum: Als der Vogel zu Boden fiel, war er noch mit dem linken Flügel „ausgestattet“. ▪ beil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare