Personalie

Das ist die neue Musikschulleiterin im Volmetal

+
Cosima Breidenstein

Meinerzhagen - Der Wechsel hat sich in aller Stille vollzogen: Seit Ende Oktober 2017 war die Position der Gesamtmusikschulleitung im Volmetal vakant, jetzt hat die Stadt per Pressemitteilung eine Nachfolgerin für Cornelius Frowein präsentiert.

Zum 1. Mai hat Cosima Breidenstein diese Aufgabe für die drei Bezirke Meinerzhagen, Halver und Schalksmühle übernommen. Damit wurde die Stelle intern neu besetzt. Denn: Breidenstein ist bereits seit 18 Jahren als Violinlehrerin und Mitwirkende bei der Orchesterarbeit Bestandteil des Lehrerkollegiums. 

Mit ihrer Berufung setze die Musikschule auf Kontinuität und frischen Wind zugleich, heißt es vonseiten der Stadt. Cosima Breiden-stein bringe pädagogische Erfahrung, enormes Fachwissen und große Leidenschaft für die Musik mit in ihre neue Funktion. Bürgermeister Jan Nesselrath spricht daher von einer „Idealbesetzung für diese wichtige Aufgabe, die bestens mit der Musikschule, ihrem Selbstverständnis und ihrer Arbeit vertraut ist.“ 

Neben ihrem Diplom als Violinlehrerin und Orchestermusikerin hat die gebürtige Bremerhavenerin zahlreiche Zusatzqualifikationen erworben, in vielen namhaften Orchestern gespielt und ist heute selbst als Konzertmeisterin bei einem Kölner Orchester aktiv.

„Im Namen der Stadt Meinerzhagen wünsche ich Frau Breidenstein gutes Gelingen und viel Freude in ihrer neuen Funktion. Gleichzeitig möchte ich mich ganz herzlich bei dem Lehrerkollegium der Musikschule bedanken, das in der Zeit der Vakanz in den drei Bezirken nicht nur den Betrieb aufrecht erhalten hat, sondern mit großem Engagement und Zuverlässigkeit die Geschicke der Musik-schule Volmetal weitergeführt hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare