Gemeinschaftshaus als Einnahmequelle

Corona-Lockerungen: Kleingärtner sind erleichtert - Gemeinschaftshaus darf wieder genutzt werden

+
Stand wegen der Corona-Pandemie lange leer: das Gemeinschaftshaus des Kleingärtnervereins Meinhardus in Meinerzhagen.

Meinerzhagen - Eben erst wurde das Dach des Gemeinschaftshauses saniert - doch genutzt werden durfte das Gebäude nicht. Das tat dem Kleingärtnerverein Meinhardus in Meinerzhagen auch finanziell weh. Jetzt atmen die Verantwortlichen aus.

Nach erfolgter Sanierung des Daches kann der Kleingärtnerverein (KGV) Meinhardus sein Gemeinschaftshaus in der Kleingartenanlage an der Danziger Straße wieder nutzen. Dies gilt zudem auch generell für Interessierte, dann aber freilich gegen entsprechende Bezahlung. 

Wie der Vereinsvorsitzende Sven Schmidt im MZ-Gespräch mitteilt, können Interessierte das Gemeinschaftshaus nun wieder für besondere private Anlässe wie zum Beispiel Geburtstagsfeiern, Jubiläen, Taufen und Ähnliches mieten. Allerdings dürfen dort derzeit maximal 50 Personen feiern und natürlich müssen auch die Corona-Hygieneregeln eingehalten werden. 

15 Euro für Gebäudedesinfektion

Der Mietpreis für die Zeit von freitagabends bis sonntagmittags beträgt 125 Euro – hinzukommen 15 Euro für die Gebäudedesinfektion, die der Kleingärtnerverein vorab vornimmt. Auf Wunsch kann das Haus gegen Aufpreis von 60 Euro auch bis montagmittags gemietet werden. 

Neuigkeiten werden sich bald wohl auch zum Projekt KGV-Ruheplatz ergeben. Der Verein hat bekanntlich eine Leader-Förder-Zusage erhalten für sein Vorhaben, neben dem Insektenhotel einen Ruheplatz für Wanderer – die Kleingartenanlage liegt zentral am Wanderweg Sauerland-Höhenflug – mit einer Bank-Tisch-Kombination, einer Kinderbank und Pflanzkübeln aus Recycling-Kunststoff zu errichten. 

Schmidt: „Die Materialien sind bestellt und werden demnächst angeliefert. Sobald sie da sind, soll mit der Errichtung des KGV-Ruheplatzes begonnen werden."

Kontakt

Wer das Gemeinschaftshaus mieten möchte, kann sich telefonisch unter der Rufnummer 01 72/3 42 73 92 an Sven Schmidt wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare