Nach Bekanntgabe neuer Regeln

Run auf FFP2-Masken: Wenn billig, dann ausverkauft

Die Nachfrage nach FFP2-Masken stieg am Mittwoch massiv an, wie aus Apotheken und Drogerien zu hören war.
+
Begehrtes Produkt: Die Nachfrage nach FFP2-Masken stieg am Mittwoch massiv an, wie aus Apotheken und Drogerien zu hören war. Die Preise variieren dabei teilweise drastisch.

Wer einkaufen oder mit Bussen und Bahnen fahren möchte, kommt nicht mehr darum herum: Zumindest eine OP-Maske ist dann Pflicht, empfohlen wird sogar eine FFP-2-Maske. Droht in Meinerzhagen die Gefahr, Geschäfte nicht mehr betreten zu dürfen, weil keine entsprechenden Masken verfügbar sind?

Meinerzhagen – Wir haben uns bei den Apotheken umgehört und auch in die ansässige Drogerie geschaut - wie ist es um den Lagerbestand von FFP2-Masken bestellt?

Apotheke im Multimedicum

Annette Hinz ist Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA). In der Apotheke im Multimedicum, wo sie beschäftigt ist, seien zurzeit genügend FFP2- und OP-Masken vorhanden, berichtet sie. Eine größere Nachfrage nach diesen Artikeln hat sie allerdings festgestellt, seit das Tragen in Bayern unter bestimmten Bedingungen zur Pflicht wurde. Zunächst seien die Kunden bei ihrer Kaufentscheidung noch ein wenig zögerlich gewesen. „Aber man muss ja...“, sei eine häufige Reaktion. Die FFP2-Maske kostet in der Apotheke im Multimedicum 3,90 Euro, eine OP-Maske schlägt mit einem Euro zu Buche. Annette Hinz weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei einer FFP2-Maske die maximale Gesamttragezeit von acht Stunden nicht überschritten werden darf.

Hirsch-Apotheke

Auch aus der Hirsch-Apotheke gibt es gute Nachrichten: „Wir haben reichlich OP- und FFP2-Masken, wir sind damit sehr gut bestückt“, sagt Inhaberin Susanne Rasche. Sie hofft, dass die Lieferschwierigkeiten der Vergangenheit angehören. Erst jetzt habe sie eine größere Menge OP-Masken nachbestellt, berichtet sie. Momentan kostet eine OP-Maske bei Susanne Rasche einen Euro, die hochwertigere FFP2-Maske, die neben dem Träger auch dessen Umfeld schützt, kostet 4 Euro.

Ihne-Apotheke

Auch in Valbert stieg der Bedarf an Masken gestern sprunghaft an. Markus Blumenthal, Inhaber der Ihne-Apotheke, hat schon am Mittwochmorgen ein deutlich gestiegenes Interesse festgestellt – nicht nur nach FFP2-, sondern auch nach normalen OP-Masken. Die gute Nachricht für Kunden in Valbert: Trotz des Ansturms war das Lager zum Zeitpunkt des MZ-Gesprächs noch gut gefüllt. An der Ihnestraße kosten die FFP2-Masken pro Stück 3 Euro, die OP-Masken jeweils 1 Euro.

Drogerie

Aber es gibt auch abseits der Apotheken die begehrten FFP2-Masken – etwa in Drogerien. Bei Rossmann an der Hauptstraße war der Ansturm auf die Masken in den vergangenen Tagen enorm, und zwar nicht erst seit dem Treffen der Bundeskanzlerin mit Ministerpräsidenten und -innen. „Alles ausverkauft“, hieß es am Folgetag der Beratungen an der Hauptstraße, doch regelmäßige Lieferungen sollen den Bedarf an FFP2-Masken weiterhin decken. Erwähnenswert: Die einfacheren OP-Masken gab es zum gleichen Zeitpunkt noch in Massen. Auch die genügen bekanntlich künftig beim Einkauf oder bei der Busfahrt, schützen aber eben nur die Mitmenschen, aber nicht den Träger selbst.

Warum gerade die Drogerie Anlaufstelle Nummer 1 in Sachen Schutzmasken ist, hat einen Grund: den Preis. Für die Fünferpackung verlangt Rossmann 9,99 Euro, also etwa 2 Euro pro Stück – weitaus weniger als die Apotheken. Und auch hier sind CE-Prüfzeichen und Einzelverpackung obligatorisch – und vertrauenswürdig.

Onlinehandel

Anders als in vielen Online-Angeboten: Wer hier ein FFP2-Schnäppchen ergattern will, muss schon ganz genau hinschauen und hat selbst dann aus der Ferne nur schlechte Chancen eine unsichere von einer sicheren Maske unterscheiden zu können. Der Kauf vor Ort ist also die bessere, weil sicherere Alternative – wenn auch etwas teurer.

Anm. d. Red.: Aus der Apotheke zum Alten Teich hat die MZ auf Anfrage keine Information zum Bestand und Preis von FFP2-Masken erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare