Passionsmusik vom Chor „Cantamus“

+
Dr. Verena Welschof, Christoph Gebauer und Ralf Nebel (von links) laden zur „Musik zur Passion“ in die Jesus-Christus-Kirche ein.

Meinerzhagen - Seit mehr als 15 Jahren gibt es in Kierspe den Chor „Cantamus“. Am 5. April feiert er seine Konzertpremiere auf Meinerzhagener Stadtgebiet. An diesem Tag werden die etwa 60 Sängerinnen und Sänger ab 18.15 Uhr unter der Leitung von Frank Bisterfeld in der Jesus-Christus-Kirche auftreten.

Von Jürgen Beil

Die Begleitung übernimmt Gerlinde Rentrop an der Orgel. „Musik zur Passion“ heißt das Programm, das dann zur Aufführung kommt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden für die Chorarbeit gebeten.

Dr. Verena Welschof, Christoph Gebauer und Ralf Nebel singen bei „Cantamus“, sie stellten ihr Programm für den 5. April jetzt vor: Bei der „Musik zur Passion“ werden Werke von Johann Sebastian Bach, Anton Bruckner, Max Reger, Felix Mendelssohn Bartholdy und Wolfgang Amadeus Mozart gesungen. „Einige Stücke mit Orgel-Begleitung, andere a capella“, erläuterte Ralf Nebel.

Neben dem Hörgenuss, den der Auftritt verspricht, geht es den Chormitgliedern aber auch darum, neue „Stimmen“ zu gewinnen – und das aus dem gesamten Volmetal. „Schon jetzt sind Kiersper, Meinerzhagener und Halveraner bei uns Mitglied. Um neu hinzuzustoßen, müssen keine besonderen musikalischen Voraussetzungen erfüllt werden, es gibt auch kein Vorsingen. Die Freude an der Musik und ein Gehör für Musik reichen eigentlich“, erläutert Dr. Welschof. Christoph Gebauer weist außerdem darauf hin, dass jugendliche Chormitglieder keinen Beitrag bezahlen und die Noten gestellt bekommen. „Die Routine kommt dann durch die Erfahrung“, weiß er.

Zunächst einmal lädt der überkonfessionelle Chor „Cantamus“ aber erst einmal in „alter Besetzung“ zur Passionsmusik ein, von der ausgewählte Stücke dann auch am 6. April ab 11 Uhr beim Gottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche zu hören sein werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare