Brüder bei Unfall am Flugplatz schwer verletzt

MEINERZHAGEN ▪ Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag um 12.55 Uhr auf der Landstraße am Flugplatz.

Das Unfall-Motorrad wurde bei dem Zusammenstoß mit dem Mercedes total beschädigt. ▪

Ein Motorrad, das von einem 21-Jährigen aus Marienheide gefahren wurde, war zu dieser Zeit in Richtung Meinerzhagen unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß der 15 Jahre alte Bruder des Fahrers. Vom Parkplatz des Restaurants „Pot Au Feau“ bog die 86-jährige Fahrerin eines Autos au die Landstraße ab, um in Richtung Gummersbach zu fahren. Das Motorrad konnte nicht mehr rechtzeitig abgebremst werden und stieß mit dem Wagen der Gummersbacherin zusammen.

Dabei wurden Motorradfahrer und Sozius in den Graben neben der Fahrbahn geschleudert. Der 21-Jährige wurde schwer, der 15-Jährige lebensgefährlich verletzt. Vor Ort wurde er vom Notarzt reanimiert. Mit einem Rettungshubschrauber, der auf dem Flugplatz landete, wurde der jüngere Marienheider in eine Klinik geflogen. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, einer aus Meinerzhagen, der andere aus Marienheide.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare