Brandsatz in einen BMW geworfen

Die Polizei versucht nun, den Brandstifter zu ermitteln, der den Anschlag auf das Auto ausführte.

MEINERZHAGEN ▪ Die Kripo ermittelt in einem besonders spektakulären Fall von Brandstiftung. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Montag gegen 1.25 Uhr.

Zu diesem Zeitpunkt parkte ein schwarzer BMW 325i vor dem Haus Immecker Straße 10. Unbekannte Täter warfen durch die hintere rechte Seitenscheibe einen Brandsatz in den Pkw und entfernten sich dann in unbekannte Richtung.

Durch das Feuer brannte der gesamte Innenraum aus. Eigene Löschversuche des Fahrzeughalters mit einem Feuerlöscher reichten nicht aus. Das Feuer konnte schließlich durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 3000 Euro. Die Polizei hofft nun auf die Hilfe von möglichen Zeugen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Meinerzhagen unter der Rufnummer (0 23 54) 9 19 90.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare