Brand am Bushäuschen geht glimpflich aus

+
Ob der angekokelte Pfosten ausgetauscht werden muss, steht noch nicht fest. ▪

HÖSINGHAUSEN ▪ Dank der Aufmerksamkeit der Nachbarn hatte ein Kleinbrand am Dienstag nur geringe Auswirkungen.

Gegen 17 Uhr hatte sich ein Feuer in einem Buswartehäuschen am Ortseingang von Hösinghausen entwickelt. Bei dem aus Holz bestehenden Unterstand schmorte einer der Eckbalken an. Der sofortige Löscheinsatz einer Bürgerin mit einem Pulverlöscher verhinderte Schlimmeres. Für die dennoch alarmierten Blauröcke blieb nur noch ein „kurzes Nachlöschen“. Von den im Tanklöschfahrzeug mitgeführten 3000 Litern Wasser wurden lediglich rund 150 Liter benötigt. Ob durch das Feuer die Standsicherheit des Unterstandes gefährdet ist, muss noch geprüft werden. Davon wird letztendlich auch die Schadenshöhe abhängen.

Der technische Leiter des Baubetriebshofes, Michael Adolph, machte sich gestern vor Ort ein Bild von dem Schaden an dem städtischen Bushäuschen. „Wenn es nach genauer Prüfung nötig sein sollte, einige Teile auszutauschen, werden wir das natürlich tun“, erläuterte er im Gespräch mit der MZ.

Wie es zu dem harmlosen Brand kam, kann nur vermutet werden. Wie die Kriminalpolizei Meinerzhagen gestern mitteilte, kann nicht unbedingt von Brandstiftung ausgegangen werden. „Wir haben festgestellt, dass im Bereich, in dem das Feuer entstand, Müll herumlag.

Dieser Abfall könnte sich entzündet haben, beispielsweise durch eine achtlos weggeworfene Zigarette und so das Feuer entfacht haben“, wurde auf MZ-Anfrage mitgeteilt. ▪ JJH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare