Branchentreu: Sprecher von Diehl Aereosystems

+
Der Meinerzhagener David Voskuhl mit dem Modell des Airbus A 380.

MEINERZHAGEN ▪ Er hat die Stelle gewechselt, ist aber in der Branche geblieben: Der aus Meinerzhagen stammende David Voskuhl ist jetzt als Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit“ (Vice President Communications and Public Relations) bei der Firma Diehl Aerosystems tätig.

David Voskuhl verantwortet als Pressesprecher des Teilkonzerns, dem die Unternehmen Diehl Aerospace und Diehl Aircabin angehören, alle Kommunikationsaktivitäten sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Wachsendes Interesse der Medien

Der Teilkonzern Diehl Aerosystems verstärkt mit dieser Besetzung seine Unternehmenskommunikation, um nicht zuletzt auch im Zusammenhang mit der Übernahme des ehemaligen Airbus Standortes Laupheim dem wachsenden Interesse von Medien und Öffentlichkeit entsprechen zu können.

David Voskuhl (42) verfügt über 13 Jahre Erfahrung in der Luftfahrtindustrie: Seit 1995 war er auf mehreren Positionen beim Flugzeughersteller Airbus tätig, vor allem in der Unternehmenskommunikation in Deutschland und Frankreich, und zuletzt als Büroleiter der Geschäftsführung der Airbus Deutschland GmbH in Hamburg. Frühere Ausbildungs- und Berufsstationen umfassen Bonn, Southampton und London (Großbritannien) sowie Portland, Oregon (USA). Sein Abitur machte Voskuhl am Evangelischen Gymnasium in seiner Heimatstadt Meinerzhagen.

Kabinenbeleuchtungssysteme und Avioniklösungen

Voskuhls neuer Arbeitgeber Diehl Aerosystems wurde im Oktober 2007 als einer der vier Teilkonzerne der Diehl Stiftung & Co. KG etabliert und umfasst heute im Wesentlichen zwei Gemeinschaftsunternehmen mit dem Luftfahrtunternehmen Thales: Diehl Aerospace, ein führendes Unternehmen für Avioniklösungen und Kabinenbeleuchtungssysteme, mit Standorten in Frankfurt, Nürnberg, Rostock und Überlingen sowie Diehl Aircabin in Laupheim. Diehl und Thales sind seit über 25 Jahre in erfolgreichen Kooperationen miteinander verbunden.

Auch in Zukunft nachhaltig wachsen

Die Unternehmensgruppe ist als „First Tier Supplier“ ein weltweit führender Systemanbieter für Avionik- und Kabinenlösungen für Flugzeuge und beabsichtigt, in diesen Geschäftsfeldern auch in Zukunft nachhaltig zu wachsen. Zu den Kunden zählen namhafte Flugzeughersteller (OEMs) wie Airbus, Boeing, Eurocopter und Embraer.

Diehl Aerosystems erwirtschaftete im Jahr 2009 mit 2 450 Mitarbeitern einen Umsatz von 520 Mio Euro. ▪ Horst vom Hofe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare