Bobbycar-Rennen bringt Stimmung ins Ebbedorf

+
Konstantin Schingarew (M.) entschied das Bobbycar-Rennen der Obderdorfschützen zum zweiten Mal in Folge für sich. Platz zwei und drei belegten Armin Küffel (r.) und Karsten Hornbruch. ▪

VALBERT ▪ Gestern war es wieder soweit: Das legendäre Bobbycar-Rennen – einer der härtesten Wettkämpfe im Ebbedorf – stand bevor. Die Spannung war riesig, wer den Sieg nach Hause fahren würde.

Bereits am frühen Abend trafen sich die Oberdorfschützen und ihre Familien auf dem Platz vor Schippers Reifenhandel zum gemütlichen Beisammensein. Bei einem kühlen Blonden und angenehmen Temperaturen ließ es sich hier vorzüglich feiern. Gegen 20 Uhr startete das große Spektakel. Rennleiter Uwe Schipper schenkte den Teilnehmern nichts. Auch dieses Mal hatte er eine Strecke ausgearbeitet, die es in sich hatte. Bis zum Beginn des Rennens unterlagen die Rennplanungen strengster Geheimhaltung, erst kurz vor dem Startschuss gab Schipper die Details bekannt. Besonders tückisch: Die Fahrer mussten den ersten Teil der abschüssigen Strecke rückwärts fahren. So spielten sich hier dramatische Szenen ab. Immer wieder kamen sich die Fahrer in die Quere und landeten unsanft auf dem Asphalt.

Wasserbomben sorgen für eine willkommene Abkühlung

An eine Abkühlung für die erhitzten Gemüter war aber gedacht: Beim ersten Hindernis sollten die Teilnehmer eine Wasserbombe zerbeißen, die an einem Faden von einer Stange herabhing. Eine erfrischende Dusche ließ sich hier nicht vermeiden.

Vollgetankt wird mit

einem Glas Bier „auf Ex“

Wer die Hände zu Hilfe nahm, riskierte eine Disqualifizierung. Als nächstes stand ein Boxenstopp an: Ein Bier „auf Ex“ getrunken und die Kontrahenten hatten „vollgetankt“. Jetzt ging's mit Karacho und unter den Anfeuerungsrufen der Umstehenden auf die Zielgerade, wo die Fahrer Zeit gutmachen konnten.

Bei dieser spannenden „Tour de Force“ sicherte sich der 21-jährige Konstantin Schingarew zum zweiten Mal in Folge das begehrte gelbe Trikot. Platz zwei und drei belegten Armin Küffel und Karsten Hornbruch. Zu diesem beachtlichen Erfolg gratulierten auch König Christian und Königin Ewa Budna, sowie das Prinzenpaar Paul Fabian Ganz und Jana Scharpe, die von den Oberdorfschützen zu einem Umtrunk eingeladen worden waren. ▪ ps

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare