17 Blutspender für ihr Engagement geehrt

Auf dem Foto von links: Horst Brockmann, Manfred Giese, Heinz Welz, Christian Becker, Sieglinde Funke, Klaus Tepaß, Reinhard Veit, Beate Maahs (DRK), Udo Maahs (Rotkreuzleitung), Roswitha Offermann (erste Vorsitzende des DRK Meinerzhagen).

MEINERZHAGEN ▪ Im Rahmen einer Vorstandssitzung des DRK Ortsvereins Meinerzhagen-Valbert wurden kürzlich 17 Blutspender für mehrmalige Blutspenden geehrt. „Nur durch Ihr Engagement wird die Versorgung mit Blut sichergestellt. Auch wenn die Medizintechnik sehr weit fortgeschritten ist, gibt es derzeit keine gleichwertige Alternative zur Blutspende“, so Roswitha Offermann, erste Vorsitzende des DRK Ortsvereins.

Neben den bekannten Verwendungen für Blut wie zum Beispiel für Bluttransfusionen, wird Blut auch zunehmend für die Medizinforschung und Medikamentenentwicklung benötigt. Spenden kann jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 18 und 69 Jahre. Nähere Information erhält man beim DRK Meinerzhagen oder im Internet unter http://www.blutspendedienst-west.de.

Für ihr Engagement wurde geehrt: Klaus Baeger, Christian Becker, Ruth Röttger, Thomas Busch, Roswitha Heckermann, Heinz Welz, Frank Kebeiks und Reinhard Veit (50-malige Spende); Horst Brockmann, Walther Baehrens, Thomas Boksa, Manfred Giese, Willi Kreiskorte und Robert Bockholt (75-malige Spende); sowie Jutta Schulte, Sieglinde Funke und Klaus Tepaß (100-malige Spende).

Als Dankeschön wurde den Blutspendern neben einer Urkunde, eine Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes sowie ein Präsent überreicht.

Die nächste Blutspende findet am Montag, 22. November, in der Zeit von 16 bis 20.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Valbert statt. Eine Woche später, am Montag, 29. November, findet ein weiterer Termin im Schulzentrum Rothenstein statt. Hier hat man die Möglichkeit in der Zeit von 15.30 bis 20.30 Uhr Blut zu spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare