Hotel Bauer

Besitzer der "Rose" übernimmt Hotel Bauer

+

Willertshagen - José Gamboa ist neuer Besitzer des ehemaligen Hotels Bauer. Der Meinerzhagener Gastronom, Betreiber des Gasthofs „Zur Rose“, hat die Immobilie von der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen erworben.

In deren Auftrag hat die Kiersper Firma Conceptus Immobilien das Gebäude veräußert.

Wie José Gamboa im Gespräch mit der Meinerzhagener Zeitung mitteilte, stehen nun erst einmal Umbau und Renovierung an. Die Neueröffnung soll dann voraussichtlich Ende des Jahres stattfinden.

Hotel garni soll über 45 Betten verfügen

Gamboas Plan: ein Hotel garni. Sprich: Übernachtungen mit Frühstück sollen in Willertshagen möglich sein, aber auch Besucher, die nicht über Nacht bleiben, sondern einfach nur morgens frühstücken möchten, werden in dem Hotel garni willkommen sein. Platz bietet das Gebäude für 22 Zimmer mit circa 45 Betten.

José Gamboa

Zielgruppe sind nicht nur Besucher aus Stadt und Umkreis. Touristen sollen mit einem Übernachtungsangebot ebenfalls angesprochen werden. Zudem sollte das nah gelegene Industriegebiet mit seinen verschiedenen Betrieben manchen Hotelgast mit sich bringen. Geplant ist außerdem ein Biergarten.

Das Angebot in puncto Essen und Trinken möchte José Gamboa aber erst einmal aufs Frühstück beschränken. Ein Restaurantbetrieb mit Mittag- und/oder Abendessen ist vorerst nicht geplant. „Das kommt vielleicht später.“

Geburtstags- und Hochzeitsfeiern möglich 

Allerdings sollen Geburtstags- und Hochzeitsfeiern in dem Hotel garni möglich sein. Für 150 bis 200 Gäste soll dann Platz sein. Und diese wird José Gamboa dann natürlich auch mit einem entsprechenden Angebot an Speisen und Getränken verkosten.

Im Gasthof „Zur Rose“ an der Kirchstraße, den José Gamboa, bereits seit vielen Jahren betreibt, bleibt übrigens alles beim Alten. „In der ,Rose‘ wird sich nichts ändern. Dort bleibt alles, wie es war“, betont der Meinerzhagener.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare