Bergstraße zurzeit gesperrt

+
Die Brücke über die Bahnstrecke im Verlauf der Bergstraße wird zurzeit verbreitert und ist gesperrt. ▪

MEINERZHAGEN ▪ „Das ist lebensgefährlich“, warnt Ingenieur Markus Schade vom Fachbereich Technischer Service der Stadt Meinerzhagen vor einem im Bereich der gesperrten Brücke im Verlauf der Bergstraße zu beobachtenden Verhalten von Fußgängern.

Weil die Brücke derzeit nicht passiert werden kann, suchen sich etliche Passanten einen Weg unter Umgehung der Bauzäune, scheuen auch nicht die beidseitige Böschung und überqueren hinter der Brücke die Bahngleise. Hier verkehren zwar nur noch einige Schotterzüge, aber im Ernstfall könnte es bei unverhofftem Bahnverkehr hier im ungesicherten Bereich für Fußgänger doch zu Begegnungen der unliebsameren Natur kommen, so Schade. Zudem besteht ohnehin Verletzungsgefahr.

Die Sperrung der Bergstraße gilt im Baustellenbereich ausdrücklich auch für Fußgänger. Fahrzeuge können nicht passieren. An drei Stellen wird auffällig auf die Sperrung und die Baumaßnahme hingewiesen.

Voraussichtlich noch rund vier Wochen wird es dauern, bis die geplante Verbreiterung der Brücke so weit hergestellt ist, dass dann zunächst auch wieder Fußgänger sie benutzen können. Markus Schade: „Wir haben die Baumaßnahme mit der Baufirma dahingehend abgestimmt, dass mit Beginn des Schulunterrichts nach den Ferien zumindest die Fußläufigkeit in diesem Bereich wieder gesichert ist. Nach Abschluss aller Arbeiten voraussichtlich im Herbst kann dann auch wieder der Autoverkehr rollen – allerdings weiterhin jeweils nur einspurig im Begegnungsverkehr. Die jetzt vorgenommene Verbreiterung schafft nur den Platz, den man für einen separaten und gesicherten Gehweg benötigt. Um auch die Straße zweispurig über die Bahngleise führen zu können, wäre ein vollständiger und deutlich kostenaufwendigerer Neubau einer Brücke erforderlich gewesen.

Im nächsten Jahr ist der vollständige Ausbau eines einseitigen Gehwegs für die Bergstraße, beginnend an der Einmündung in die Südumgehung bis in Höhe Hohschlader Weg als Maßnahme zur Schulwegsicherung in diesem Bereich vorgesehen. ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare