Dauerbaustelle

Baustelle Zum Eickenhahn: Weiter Umwege für Anwohner

+
Bis zur Einmündung in die Kohlbergstraße kann die Strecke Zum Eickenhahn befahren werden, danach ist sie voll gesperrt. Die Arbeiten werden mehrere Monate dauern. Die Baustelle wandert während dieser Zeit bis zum Kreuzungsbereich Unterm Hestenberg/Mozartstraße.

Meinerzhagen - Die Baustelle auf der Straße Zum Eickenhahn entwickelt sich zu einer Dauereinrichtung. Die Anwohner brauchen auch weiterhin viel Geduld.

Aufgrund des schlechten Wetters ruhte die Baustelle in der Straße Zum Eickenhahn in der vergangenen Woche. Seit mehreren Monaten dauern die Arbeiten bereits an, die Fertigstellung ist zum Ende des Jahres geplant. So lange werden die Anwohner Umwege in Kauf nehmen müssen.

Der zuständige Bauleiter Florian Sönnecken erklärt auf Anfrage: „Die Pause war wetterbedingt. Wir hatten ja am Montag Schnee hier in Meinerzhagen und auch wegen des starken Windes haben wir uns dazu entschlossen, eine Pause einzulegen.“ Sofern das Wetter mitspiele, würden die Arbeiten in der nächsten Woche fortgeführt, so Sönnecken. 

Angefangen hatten die Arbeiten zur Sanierung des Kanals Ende des vergangenen Jahres in Höhe des Discounters Penny. Von der Straße Zum Eickenhahn wird die Baustelle in der nächsten Zeit in die Straße Unterm Hestenberg, bis hin zur Kreuzung Beethovenstraße wandern. Anwohner werden weiterhin Einschränkungen in Kauf nehmen müssen.

"Zum Eickenhahn": Böse Überraschung für Anwohner

Der jeweils betroffene Abschnitt wird nicht befahrbar sein. „Die Straße wird komplett gesperrt, aber die Anwohner können trotzdem zu ihren Häusern kommen“, erläutert Florian Sönnecken. Nur in Ausnahmefällen – etwa wenn sich die Baustelle direkt vor der Haustür eines Anliegers befinde – könne es zu Problemen kommen, so Sönnecken. 

Mit eingebunden in die Bauarbeiten sind auch die Meinerzhagener Stadtwerke und die Telekom: Die Stadtwerke hätten Teile der Wasserleitung erneuert, die Telekom habe ein altes Kabel ersetzt, so der Bauleiter. Die baulichen Maßnahmen sollen sich aber nicht nur auf die Erneuerung des Mischwasserkanals beschränken. „Es wird ein kompletter Vollausbau der Straße vorgenommen“, erläutert Sönnecken. Dieser beinhalte Straßenbau, Frostschutz sowie Tragschutz. Zudem seien auch neue Gehwege und Beleuchtungen in diesem Bereich geplant.

Von Julian Thamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare