Freibäder Oststraße und Valbert ab Mittwoch geöffnet

Der Sommer kommt, die Freibäder öffnen

+
Auch das Bad an der Oststraße öffnet am Mittwoch - unter strengen Auflagen. Der Besuch muss vorher angemeldet werden. 

Meinerzhagen – Das Konzept steht, jetzt geht es schnell: Am Mittwoch öffnen die Freibäder an der Meinerzhagener Oststraße und in Valbert ihre Pforten, rechtzeitig mit Beginn der heißen Tage.

Angesichts der aktuellen Lage ist die Nutzung der Bäder allerdings mit starken Einschränkungen und strengen Auflagen verbunden. 

Reservierung

Der Eintritt beträgt vorerst einen Euro pro Person und gilt nur für Erwachsene. Allerdings ist eine Reservierung notwendig. Dabei gilt es, sich für einen von drei Zeitblöcken zu entscheiden. Die Öffnungszeiten: 7 bis 9 Uhr, 10 bis 14 Uhr und 15 bis 19 Uhr. Die Schließzeiten zwischen den Öffnungsblöcken werden laut Stadt genutzt, um die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen durchzuführen. Die jeweiligen Zeitblöcke müssen vor Besuch der Freibäder über das Portal https://vivenu.com/seller/sradt-meinerzhagen-vma3 online gebucht und bezahlt werden. Dabei werden auch die Kontaktdaten dokumentiert. Nach der Buchung erfolgt der Eintritt über einen QR-Code. 

Grundsätzlich sind die Freibäder zum Schwimmen geöffnet; auch die Liegewiesen dürfen genutzt werden. Die Minigolfanlage, Kioske, Spiel- und Sprunggeräte sowie -türme bleiben vorerst geschlossen. Einschränkungen Im Freibad Meinerzhagen liegt die Höchstzahl der Gäste bei 600 pro Zeitblock, im Freibad Valbert bei 200 pro Zeitblock. Zeitgleich dürfen in Meinerzhagen 89 Personen ins Schwimmbecken, in Valbert 22 Personen.

Einschränkungen

Um die Einhaltung der notwendigen Standards zu gewährleisten, sind folgende Einschränkungen notwendig: Der Duschbereich bleibt geschlossen. Die Sammelumkleiden bleiben ebenfalls geschlossen. Die Nutzung von Umkleiden und Toiletten ist nur unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern erlaubt. Alle geschlossenen Räume dürfen nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden. In allen Bereichen ist pro Sitzbank eine Person erlaubt. Das Becken in Meinerzhagen wird unterteilt und kann so von langsameren Schwimmern auf der einen und von schnelleren Schwimmern auf der anderen Seite genutzt werden. Abstandsmarkierungen sind zu beachten. 

Verhaltensregeln

Um das Ansteckungsrisiko zu mindern, müssen alle Badegäste bestimmte Verhaltensregeln befolgen: Bei Betreten der Freibäder müssen die Hände desinfiziert werden. Hierfür sind Desinfektionsspender angebracht. In allen Wartebereichen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Die bekannten Abstands- und Hygieneregeln gelten auch in den Freibädern. Außerdem sind größere Gruppenbildungen zu vermeiden. Das Schwimmbecken und die Beckenzugänge müssen nach dem Schwimmen unverzüglich verlassen werden. Es dürfen nur selbst mitgebrachte Badeschuhe, Handtücher und Schwimmutensilien benutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare