Baustellen von Juni bis August

Im Sommer pausiert die Bahn

Die Regionalbahn 25 wird in den Sommermonaten nicht wie gewohnt zwischen Lüdenscheid-Brügge und Köln verkehren.

Meinerzhagen/Lüdenscheid - Seit Dezember können auch Lüdenscheider Bahnkunden nun direkt durchs Volmetal nach Köln fahren – doch damit ist schon bald wieder Schluss. Zumindest zeitweise.

Denn die Deutsche Bahn kann die Strecke der Linie RB 25 wegen verschiedener Baustellen vom 8. Juni bis einschließlich 28. August nur eingeschränkt befahren. Die Bautätigkeit kann in zwei Abschnitte gegliedert werden.

- Vom 8. Juni (19 Uhr) bis 16. August (23.30 Uhr) erfolgen Fahrten nur zwischen Köln und Overath sowie zwischen Gummersbach und Lüdenscheid. 

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Gummersbach und Overath und Gegenrichtung fallen die Züge aus. Alternativ verkehren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV), wobei die Fahrgäste innerhalb der Hauptverkehrszeit die Wahl haben sollen zwischen Schnellbussen ohne Zwischenhalt und Bussen, die alle Stationen bedienen. Die Reisezeit von Lüdenscheid und Gummersbach nach Köln verlängere sich um circa 30 Minuten, wie es von der Bahn heißt.

- Im zweiten Bauabschnitt fällt die RB 25 vom 16. August (21 Uhr) bis 29. August (2 Uhr) auf dem gesamten Abschnitt zwischen Lüdenscheid, Gummersbach und Overath und Gegenrichtung aus. 

Es werden dann erneut Busse im Schienenersatzverkehr eingesetzt, die sowohl alle Stationen anfahren als auch als Schnellbusse fungieren. Diese halten von Lüdenscheid bis Gummersbach an allen Bahnhöfen, fahren ab dort aber ohne weitere Zwischenhalte bis Overath. 

In Gummersbach bestehe zudem die Möglichkeit, zwischen Schnellbus und Regionalbus zu wechseln. Die Einschränkungen entstehen infolge von Arbeiten an zwei Eisenbahnüberführungen in Overath und Engelskirchen über die Agger sowie von Gleis- und Weichenerneuerungen auf einer Länge von mehr als drei Kilometern. 

Die Bahn tauscht nach eigenen Angaben rund 15 000 Tonnen Schotter und 5200 Schwellen aus. Die Gesamtkosten für die Maßnahmen betragen mehr als 23 Millionen Euro. Davon werden 1,3 Millionen Euro in Gleisarbeiten im Abschnitt Meinerzhagen-Kierspe-Lüdenscheid-Brügge investiert. Außerdem wird im Rahmen des Ausbaus der RB 25 der Bahnsteig der Station Dieringhausen auf 170 Metern neu errichtet und die Station behindertengerecht umgebaut. 

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und sollen über Aushänge bekannt gegeben werden. Außerdem sind sie hier im Internet und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel