Baustelle Oststraße: Verzögerung aufgeholt

+
Am Donnerstag ging es gegen 7 Uhr los. Die Feinschicht wurde auf die mittlere Fahrbahn der Oststraße aufgebracht. Fast „Schlag zwölf“ war alles erledigt.

Meinerzhagen - „Das hat ordentlich geräumt.“ Mit diesen Worten beschreibt der Bauleiter der Firma G-S Straßen- und Tiefbau aus Dülmen Oliver Röhling den Umstand, der auch für die Verkehrsteilnehmer auf der Oststraße deutlich erkennbar ist.

In der vergangenen Woche hatten seine Kollegen den alten Fahrbahnbelag auf der zweiten Fahrspur der Oststraße – zwischen der Einfahrt Zum Eickenhahn bis zur Kreuzung zum Gewerbegebiet Scherl – abgefräst. Direkt am Montag begann dann der Einbau der neuen Trag- und Binderschicht.

Am Donnerstagmittag war bereits auch die Feinschicht aufgebracht und somit der endgültige Zustand der neuen Oberfläche hergestellt. „Da die Arbeiten in den letzten Tagen so gut vorangekommen sind, konnten wir die bisherigen Verzögerungen nun komplett auffangen“, so Oliver Röhling. Dass es überhaupt zu den Verzögerungen kam, lag an Problemen mit den Leitungen und einem Schaltkasten der Telekom (wir berichteten).

Ab heute wird der Verkehr durch die Baustelle auf die bereits fertigen Fahrspuren verlegt. Danach geht es dann ab kommender Woche mit der dritten Fahrspur weiter. Auch dabei wird zunächst das alte Material herausgefräst und dann durch Neues ersetzt. Allerdings wird hierbei der zeitliche Aufwand für die endgültige Herstellung deutlich höher sein als bei der gerade fertiggestellten Fahrspur. Der Grund hierfür: In Teilbereichen der Strecke müssen Bordanlagen und Einläufe überarbeitet oder erneuert werden. „Wenn jetzt nicht wieder etwas Unvorhersehbares passiert, werden wir im Rahmen der geplanten Bauzeit fertig“, erläutert Oliver Röhling auf Anfrage der MZ.

Für die Autofahrer würde das ab Ende August wieder „freie Fahrt“ auf dem insgesamt rund einen Kilometer langen und dann komplett sanierten Streckenstück bedeuten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare