Baustart für Mehrfamilienhaus

+
In „Pastors-Garten“ In den Bäumen an der Ebbestraße 4 liegt das Grundstück für den geplanten Komplex mit Eigentumswohnungen. Der Baukran steht seit Ende letzter Woche. Mitte Juni 2019 soll das Haus bezugsfertig sein.

Valbert - Seit Ende letzter Woche steht der Kran der Meinerzhagener Baufirma Dittmann auf dem Grundstück neben dem Evangelischen Gemeindehaus in Valbert.

Damit starteten die Hochbauarbeiten für ein Mehrfamilienhaus. Zuvor hatte die Firma Falz den notwendigen Tiefbau betrieben. Bauherr des Objektes ist die Meinerzhagener Baugesellschaft. Vor einiger Zeit hatte sie das Baugrundstück an der Ebbestraße 4 erworben.

Gemeint ist damit eine Fläche hinter dem Evangelischen Gemeindebüro. Nun werden dort bis zum Bezugstermin Mitte Juni 2019 in drei Größenkategorien insgesamt acht Eigentumswohnungen entstehen.

Modern und gut ausgestattet und vor allem barrierefrei. Ein Stück weiter auf der Ebbestraße befindet sich ein weiteres Grundstück der MBG.

Bis vor gut zwei Jahren stand dort die Ruine der Valberter Herberge. Mittlerweile sind auch hier die Vorbereitungen abgeschlossen und die konkrete Planung steht. „Auch hier können wir in absehbarer Zeit mit den Bautätigkeiten beginnen“, berichtet Geschäftsführer Oliver Drenkard auf Anfrage der MZ.

Dort werden zwölf Wohneinheiten, aber als Mietwohnungen, erstellt und für den eigenen Bestand vorgesehen. Ebenfalls in drei Größen.

Weitere zusammenhängende Baugrundstücksangebote gibt es im Ebbedorf derzeit nicht. In den letzten Monaten sind daher in Valbert Neubauten überwiegend durch sogenannte „Lücken- oder Hinterliegerbebauung“ entstanden. Wobei zum Teil die Hanglagen durchaus attraktive Bauplätze bereithielten.

Die Bebauung im Dorfkern wird sicherlich zum einen für eine nicht unerhebliche Steigerung des Wohnungsangebotes sorgen und so unter Umständen auch Neubürger anlocken. Zum anderen aber wird sie einen weiteren positiven Effekt erfüllen: Freiflächen werden sinnvoll genutzt und so vor drohender Vermüllung geschützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare