Großbaustelle Birkeshöh: Dem Zeitplan weit voraus

+
Auf der Jägerstraße ist der Straßenbau in vollem Gange. In etwa vier Wochen soll sie wieder uneingeschränkt befahrbar sein.

Meinerzhagen - Bei der Großbaustelle an der Birkeshöh läuft alles nach Plan „auch wenn es manchmal nicht so aussieht“, sagt Markus Schade vom Fachbereich Technischer Service. Er weiß, dass es mitunter „kurios“ wirkt, wenn „mal an der einen und mal an der anderen Straßenecke“ gearbeitet wird.

„Würden wir alles auf einmal aufreißen, würde sich kein Rad mehr drehen“, so Schade. Bislang laufe alles rund bei dem Großprojekt; die Arbeiten liegen offenbar sogar vor dem Zeitplan. Eigentlich soll die Gesamtmaßnahme im Mai kommenden Jahres beendet sein. Im Rathaus ist man im zuständigen Fachbereich jedoch „guter Hoffnung“, dass die Fertigstellung schon weitaus früher erfolgen kann. Vielleicht sogar schon Ende des Jahres – wenn die Witterung mitspielt.

Derzeit sind an verschiedenen Abschnitten Großbaustellen. Eine davon ist die Jägerstraße. Der Kanal sei hier in der Erde, informiert Schade. Inzwischen sei mit dem Straßenbau begonnen worden, Bordsteine und Rinnen würden verlegt. Danach wird zunächst die Frostschutzschicht aufgebracht, darüber eine bituminöse Tragschicht und darauf eine bituminöse Binderschicht. In vier Wochen etwa könnte die Jägerstraße dann wieder für den gesamten Verkehr freigegeben werden – auch wenn die Asphaltfeinbetondecke als letzte Schicht dann noch fehlt. Diese soll aber bis zum Ende des Jahres folgen.

„Sehr gut“ kommen die Arbeiten auch auf der Birkeshöhstraße voran. Für drei Tage musste Anfang der Woche der Knotenpunkt Auf der Leye/Im Kumpenhahn gesperrt werden, um den Kanal verlegen zu können. „Die Beschäftigten der ausführenden Firmen haben extra früher angefangen zu arbeiten, damit es schnell geht“, lobt Schade. In einigen Wochen müssen Anlieger aber noch einmal mit größeren Einschränkungen und einer Sperrung rechnen – dann, wenn die Kanäle der Straßen Auf der Leye und Im Kumpenhahn angeschlossen werden müssen. Von der Mühlenbergstraße in Richtung Kumpenhahn/Auf der Leye werden derzeit außerdem die Versorgungsleitungen verlegt. Gleichzeitig werden vom Kumpenhahn in Richtung Inselweg die notwendigen Arbeiten ausgeführt. Die Straße war hier in diesem Bereich nur ein Provisorium. - sim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare