Autokonzert-Festival auf dem Flugplatz Meinerzhagen

Opulente und eingängige Songs von Phil Collins

+
Die Band Still Collins begeisterte am Donnerstag bei der Konzertreihe auf dem Flugplatz.

Meinerzhagen – Kontrastprogramm beim Autokonzert-Festival auf dem Flugplatz: Am Fronleichnamstag standen beim Auftritt der Band Still Collins die ebenso opulenten wie eingängigen Songs von Phil Collins im Mittelpunkt des Abends.

Die Tribute-Band um den Sänger Sven Komp feiert in diesem Jahr bereits ihr 25-jähriges Bestehen. Über die Zeit hat die Gruppe eine unglaubliche Perfektion entwickelt. Ob Solowerke oder Stücke aus der Zeit als Frontmann der legendären englischen Band Genesis: Die von der siebenköpfigen Band vorgetragenen Collins-Werke sind, wie am Donnerstagabend auf dem Flugplatz zu hören war, vom Original kaum zu unterscheiden. 

Vollgas-Rock'n Roll und Popmusik

Vollgas-Rock ‘n’ Roll liefert dagegen Freitagabend als Lokalmatador die Gruppe Kärbholz aus Ruppichteroth. Die munteren Deutsch-Rocker erfreuen sich im Oberbergischen einer großen Beliebtheit. Das für Samstag geplante Konzert mit der Gruppe Diary of Dreams fällt aus. Den Abschluss bei der Reihe von Autokonzerten gestaltet am Sonntag mit Cat Ballou die derzeit poppigste Band aus der Domstadt Köln. Eintrittskarten gibt es wie gewohnt auch an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare