Gute Ergebnisse für die Wasserqualität der Listertalsperre

Die Listertalsperre (im Bild oben links) verfügt über eine ausgezeichnete Wasserqualität. Das haben entsprechende Untersuchungen ergeben.

LISTERTAL - Nach dem eher kalten Frühjahr und dem nassen Juni hatte wohl kaum noch jemand darauf gehofft, doch pünktlich zum Beginn der großen Ferien in NRW ist der Hochsommer da.

Wer nicht in die Ferne will, der findet auch hierzulande sehr gute Bedingungen für ein unbeschwertes Freizeitvergnügen. Abkühlung für Erholungssuchende versprechen auf jeden Fall die Talsperren des Ruhrverbands, deren Qualität laut jüngstem EU-Badegewässerreport durchgängig ausgezeichnet ist. Damit erhielten alle Badestellen an Gewässern des Ruhrverbands wie schon im 2012 die höchste Bewertung.

Im Gebiet der Stadt Meinerzhagen ist die Listertalsperre betroffen. Drei Proben wurden am 8. Mai, 5. Juni und 3. Juli im Bereich des Campingplatzes Windebruch entnommen. Ergebnis: Keine Beanstandung. Und auch im Bereich der DLRG-Hütte gab es bei drei Untersuchungen nichts zu beanstanden. Ebenso verhält es sich auf Drolshagener Gebiet im Bereich Kalberschnacke. Bei zwei Untersuchungen am 5. Juni und 3. Juli wurde nichts Auffälliges gefunden. Im Bereich Rengerberg (Meinerzhagen) wurde dreimal gemessen, auch hier gab es keine Beanstandungen.

Axel Oehm aus Valbert allerdings bemerkte vor ein paar Tagen, dass die Wasserpest sich zumindest auf Drolshagener Gebiet wieder ausweite. Dass die Sperre zeitweise stark von Wasserpest befallen ist, geht auch aus dem offiziellen Badegewässerprofil hervor. Unter anderem gibt es den Hinweis, dass zeitweise starkes Wachstum von Makrophyten herrsche, welche die Nutzung der Badestelle im Bereich Windebruch für Schwimmer beeinträchtige. - is

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare