Meinerzhagen begrüßt Frühling

+
Volksbank, Stadtmarketingverein, Autohändler und Einzelhändler präsentierten am Sonntag den Meinerzhagener Frühling.

Meinerzhagen - Auf den Beinen war am Sonntag quasi die ganze Stadt. Große und kleine Besucher genossen den Frühling. „Die Stadt war seit Wochen auf den Beinen, um das Großevent vorzubereiten“, freute sich denn auch Schirmherr Jan Nesselrath.

Der Bürgermeister begrüßte die ersten Besucher zur offiziellen Eröffnung vor der Bühne an der Volksbank-Hauptstelle.

Zuvor richtete Volksbank-Vorstand Roland Krebs erste Worte an die Besucher. „Die Veranstaltung heute ist besonders energiegeladen“, gab er einen Fingerzeig auf das Unternehmen Mark-E, dass am Sonntag zahlreiche E-Fahrzeuge präsentierte.

„Von den eine Millionen E-Fahrzeugen, die die Bundesregierung bis 2020 auf den deutschen Straßen vertreten haben möchte, befinden sich allein fünf Fahrzeuge heute hier am Stand von E-Mark“, erläuterte Krebs das wichtige und zukunftsträchtige Thema Elektromobilität. E-Quads, Segways, E-Bikes und auch größere Fahrzeuge waren im Rahmen der Veranstaltung zu bewundern und standen – zumindest bei Mark-E – auch zum ausgiebigen Test bereit.

„E-Bikes sind längst nicht mehr nur Fahrzeuge für ältere Menschen, sondern vielmehr auch immer stärker im Fokus von Sportlern“, erklärte Roland Krebs.

„Der Meinerzhagener Frühling ist eine Leuchtturmveranstaltung,“ so Roland Krebs. „Hier sind wir zu Hause“, brachte es Krebs auf den Punkt. Deshalb halte man an der Veranstaltung auch gerne fest.

Vertreten waren gestern natürlich auch die heimischen Autohändler, die die neuesten Produkte der von ihnen vertretenen Hersteller präsentierten.

Meinerzhagener Frühling lockt viele Besucher in die Innenstadt

Die heimischen Vereine, verschiedene Institutionen und auch die Feuerwehr präsentierten sich auf der eigens gesperrten Hauptstraße, in der Fußgängerzone Zur Alten Post sowie in der Fußgängerzone Derschlager Straße. Und wer bei dem schönen Wetter noch ein wenig Zeit mitgebracht hatte, konnte die Einzelhändler besuchen, die ab 13 Uhr ihre Ladentüren geöffnet hatten.

Die Geschäftsinhaber hatten sich einiges einfallen lassen, um die Besucher des Tages bei Laune zu halten. Zufrieden sein konnte auch der Stadtmarketingverein, der den Tag gemeinsam mit der Volksbank im Märkischen Kreis auf die Beine gestellt hatte. - is

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare