Fuchsfelgen-Treffen

Mekka für Fans der PS-Boliden

Ein Hingucker auf der Haut: Auch beim Bodypainting stand der Fuchs im Mittelpunkt.

Meinerzhagen -  Echte Porschefans ließen sich am Donnerstag nicht von dem schlechten Wetter abschrecken und kamen in Scharen zum 1. Fuchsfelgen- Treffen auf dem Flugplatzgelände.

Auch wenn das ehemalige Porsche-Treffen in diesem Jahr unter der neuen Bezeichnung stattfand, waren es in der Mehrzahl Porsche-Besitzer, die sich auf dem Flugplatzgelände einfanden und hier voll auf ihre Kosten kamen.

Fast 380 Autos wurden bei diesem Treffen präsentiert. Bei den vielen unterschiedlichen Fahrzeugen des Stuttgarter Sportwagenherstellers Porsche handelt es sich zum Teil inzwischen um echte Kultkarossen, die alle mit Fuchsfelgen ausgestattet sind. So konnten die zahlreichen Besucher eine bunte Palette der unterschiedlichen PS-Boliden, vom legendären 911 über den 944 Turbocap bis zum 964 und dem 987 Boxster Spyder, bestaunen.

Aber nicht nur Porsche-Sportwagen ließen das Herz der Fans höher schlagen, die Firma Fuchs hatte auch hauseigene Mercedes und BMW auf dem Gelände ausgestellt. Vom Wetter unabhängig präsentierten in Zelten verschiedene Aussteller und Händler alles rund ums Auto. Mitarbeiter der Firma Fuchs zeigten eine Auswahl der unterschiedlichen Modelle ihrer Felgen und auch spezielle Münzen mit dem Firmenlogo wurden auf Wunsch geprägt. Zudem gab es jede Menge Informationen.

Während sich die Erwachsenen über die vielen Möglichkeiten von Ausstattungs- und Tuner-Firmen ein Bild machen konnten, waren die Kinder einem Zelt eingeladen, sich am Malwettbewerb zu beteiligen. Natürlich stand auch dort der Fuchs im Mittelpunkt. Ebenso wie bei der Bodypainting-Künstlerin, die ihr Model in eine Fuchs-Werbe-Ikone verwandelte.

Aber auch für spektakuläre Unterhaltung war an diesem Tag bestens gesorgt. Ein Stuntman hatte mit seinem Quad waghalsige Darbietungen geplant, deren Ausführung jedoch infolge des anhaltenden Regens schwierig war. Eine Zumba-Tanzgruppe des Sportpalastes sorgte für schwungvolle Unterhaltung. Während des ganzen Tages mischte sich der Fuchs unter die Besucher und verteilte süße Leckereien.

Vor dem widrigen Wetter in einem Zelt gut geschützt, konnten die Besucher in einem echten Rennwagen, der zum Simulator umgebaut war, ihre Fahrkünste testen. Auch ein zum Rennwagen umgebauter knallroter Porsche wurde von den Besuchern bestaunt. Außerdem gab es noch jede Menge verschiedener Darbietungen rund um diese exklusiven Sportwagen. -  bäs

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare