10 000 Besucher und ein Minister werden erwartet

Das offizielle Logo für die Großveranstaltung am 21. Juni auf der B 54 zwischen Meinerzhagen und Schalksmühle.

Meinerzhagen - Am Sonntag, 21. Juni, ist die B 54 von 10.30 bis 18 Uhr zwischen Meinerzhagen und Schalksmühle auf 21 Kilometern wieder „autofrei“. 120 „Anbieter“ werden an diesem Tag dafür sorgen, dass die Besucher sowohl kulinarisch als auch in Sachen Unterhaltung auf ihre Kosten kommen. Und zur Eröffnung um 10.30 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in Meinerzhagen hat sich auch in diesem Jahr wieder Prominenz angesagt.

So wird sich neben dem Schirmherren Landrat Thomas Gemke auch ein Minister die Ehre geben: Michael Groschek, in NRW zuständig für das Ressort Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr.

Und auch der Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Horst Becker, hat seinen Besuch angekündigt. Zu den Besuchern sprechen wird auf dem Lidl-Parkplatz der Meinerzhagener Bürgermeister Jan Nesselrath. Er wird im Namen aller teilnehmenden Kommunen ein kurzes Grußwort an die Gäste richten. Auf der Radio-MK-Aktionsbühne in Meinerzhagen können sich die Besucher außerdem auf viel Live-Unterhaltung freuen, unter anderem treten die „Physikanten“ mit ihrem Programm „Nah dran“ auf und präsentieren ihr „Energie-Fahrrad“.

Inzwischen ist die Zahl der teilnehmenden Vereine, Organisationen und Privatpersonen, die sich angemeldet haben, noch weiter gestiegen. Wie der Kreis mitteilt, liegen 120 Zusagen vor. Ein buntes Programm, Mitmachaktionen und Präsentationen für die ganze Familie sind im Angebot. Ohne störenden Straßenverkehr soll das alles erlebt werden. Die Aktion „Autofreies Volmetal“ wird zum dritten Mal durchgeführt, die Organisatoren laden zwischen 11 und 18 Uhr zum Radfahren, Joggen, Wandern oder Skaten ein. „Bei gutem Wetter erwarten wir bis zu 10 000 Teilnehmer“, sagte Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper bei der jüngsten Zusammenkunft der Organisatoren im Lüdenscheider Kreishaus.

Das inzwischen abgeschlossene Strukturförderprogramm Regionale 2013 hat mit den Projekten „Oben an der Volme“, „Radnetz Südwestfalen“ und „Ein Kreis packt aus“ zusätzlich zur Attraktivität des Volmetals beigetragen. „Durch diese Projekte kehrte das Volmetal wieder etwas näher zu seinem Ursprung zurück und präsentiert sich nun den Besuchern in einem neuen Gewand“, heißt es beim Kreis.

Ganz im Sinne der Veranstaltung geht es am 21. Juni um die Themen Sport, Bewegung, gesunde Ernährung und Natur. Und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Speisen und Getränke werden entlang der Strecke angeboten. Nicht zu vergessen sind auch Spiele für Jung und Alt – vom Kinder-Schminken bis zu Musik und Tanz. Alle Standorte und die Verteilung der Stände an der B 54 sind demnächst im Internet auf der Homepage des Märkischen Kreises unter www.maerkischer-kreis.de abrufbar.

Die Sperrung der B54 wird von Meinerzhagen, Lidl-Parkplatz (Am Bücking 2), bis nach Schalksmühle, Netto-Parkplatz (Wansbeckplatz), erfolgen.

Pferde und andere Reit- und Nutztiere sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen. Die Anwohner wurden bereits über die Maßnahmen zur Sperrung der Straße unterrichtet. „Wir freuen uns nicht nur über den regen Zuspruch aus der Bevölkerung, sondern auch darüber, dass jetzt die Akzeptanz bei den Anwohnern gewachsen ist“, weiß Detlef Krüger, Leiter des Fachdienstes Kultur und Tourismus beim Märkischen Kreis. - pmk/beil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare