Meinerzhagener stellt sich selbst

Autofahrer bedroht Busfahrerin mit Axt

MEINERZHAGEN - Es klang dramatisch, endete aber glimpflich: Die Fahrerin eines Linienbusses, die in Meinerzhagen gerade auf der Hauptstraße an der Ecke Gerichtstraße unterwegs war, wurde mit einer Axt bedroht.

Weil es für die Fahrerin eines Omnibusses beim Abbiegen auf die Oststraße eng wurde, machte sie den Besitzer eines blauen Kleinwagens durch Hupen auf die beengte Verkehrssituation aufmerksam. Wie die Polizei berichtete, habe der Mann daraufhin plötzlich eine Axt aus seinem Wagen geholt und die Busfahrerin, die ihre Fahrertür geöffnet hatte, bedroht. Die Frau rief daraufhin die Polizei.

Der Mann flüchtete, stellte sich aber bereits kurze Zeit später der Polizei. Von der Wache an der Oststraße wurde er nach Polizeiinformationen ins Klinikum nach Lüdenscheid gebracht. - sim

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare