Mosaikschule: Das zeigt die Ausstellung der Schüler

+
Begeistert präsentierten die Schüler des Kunstprojekts die Ergebnisse ihrer gemeinsamen Arbeit.

Meinerzhagen – Die künstlerischen Arbeiten der Schüler aus den Klassen M2 und M3 wurden in der Aula der Mosaikschule in einer Vernissage zur Schau gestellt.

Bei den Arbeiten handelt es sich zum einen um Bilder, mit denen die Jungen und Mädchen das Farbenmischen ausprobiert haben und auch Namensbilder erstellt haben. Unter der Leitung der Sozialpädagogin und Kunsttherapeutin Brigitte Gentz aus Lüdenscheid haben die Jugendlichen das vergangene Schuljahr an dieser künstlerischen Aufgabe gearbeitet.

Brigitte Gentz einmal pro Woche in der Schule

Brigitte Gentz ist einmal pro Woche in die Schule gekommen und hat den Kunstunterricht in den beiden Klassen begleitet. Und sie freute sich darüber, dass dieses umfangreiche Projekt durch die Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen möglich gemacht wurde. Gentz war bereits im vergangenen Jahr mit dem Projekt „Bilder nach Friedensreich Hundertwasser“ vor Ort und hatte damit Schüler und Lehrkräfte begeistert.

Schulleiterin lobt die beachtlichen Leistungen

Zur Eröffnung der Vernissage hob Schulleiterin Anna Christoforidis die beachtliche Leistung der Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen hervor. „Ich bin sehr stolz auf das, was ihr geschafft habt, Woche für Woche.“ Anschließend enthüllten die Schüler die Skulpturen, die von den großflächigen gemalten Bahnen an den Fensterfronten verdeckt waren. Diese Bilder zeugten von der kreativen Herangehensweise an das Projekt, das den Titel „Vielfältig bunt – Neues gestalten“ trug. So hätten sich die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Monaten und Wochen in der Form- und Farbgebung ausprobiert, erklärte Brigitte Gentz. Anschließend seien die Exponate aus Gips gefertigt worden, dann bemalt und mit Baustahl im Boden verankert.

„Jetzt haben alle Kinder Gelegenheit, sie jederzeit zu besichtigen“, freute sich auch Klassenlehrer Markus Schwarz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare