Weltmeister! Innenstadt wird zur Partymeile

+
Groß war die Freude nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft. Hunderte feierten den Titel an der Stadthalle ausgelassen und friedlich.

Meinerzhagen - Das, was sich in der Nacht zu Montag in der Meinerzhagener Innenstadt abspielte, klingt im „Polizeijargon“ so: „Keine besonderen Vorkommnisse“. Tatsächlich war gegen Mitternacht rund um die Stadthalle allerdings „der Teufel los“.

Von Jürgen Beil

Hunderte feierten die Weltmeisterschaft für die deutschen Kicker, an Nachtruhe war nicht zu denken. Die Innenstadt wurde nach dem historischen 1:0 über Argentinien zur Partyzone, ein Autokorso schlängelte sich durch die Straßen – bis nichts mehr ging. Alle Wege waren schließlich verstopft, die Hupen funktionierten aber auch im Stau. Fahnen wurden geschwenkt, hier und da brannten Fußballfans auch Feuerwerk ab. „Aber alles blieb friedlich, wir mussten nicht einschreiten“, berichtete die Polizei.

Zuvor hatten sich etwa 200 Meinerzhagener im Ratssaal versammelt. Sie nutzen zum letzten Mal die Chance, ein Spiel der WM 2014 in Brasilien live auf Großleinwand zu verfolgen. Der Chor Mixt(o)ur hatte das Public Viewing organisiert. Die Chormitglieder sorgten während der sieben Partien mit deutscher Beteiligung für die Verpflegung der Gäste. Weit mehr als 1000 Meinerzhagener machten von diesem Angebot Gebrauch und litten und feierten gemeinsam. Das war auch bei der Freien evangelischen Gemeinde „Im Hasenkamp“ so, wo ebenfalls „Rudelgucken“ angesagt war.

Fußballfans feiern Weltmeisterschaft

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare