Auch ohne Anmeldung in die Notfallpraxis

Seit dem 1. Februar gelten in Westfalen-Lippe neue Strukturen im allgemeinen Notfalldienst.

MEINERZHAGEN/KIERSPE ▪ Seit dem 1. Februar 2011 gelten in Westfalen-Lippe neue Strukturen im allgemeinen Notfalldienst.

Landesweit stehen insgesamt 67 zentrale Notfallpraxen für die ambulante Notfallversorgung der Bevölkerung außerhalb der Praxisöffnungszeiten zur Verfügung – darunter auch die 16 Notfalldienstpraxen im Bereich Südwestfalen. In der Anlaufphase hat es immer wieder Probleme gegeben. Deshalb weist die heimische Ärzteschaft noch einmal auf die folgenden wichtigen Regeln hin:

Patienten, die in der Lage sind, eine der ihnen nächstgelegenen Notfalldienstpraxen aufzusuchen, müssen nicht vorher die Arztrufzentrale anrufen, sondern können ohne vorherige Anmeldung während der Zeiten des organisierten Notfalldienstes direkt die nächstgelegene Notfallpraxis aufsuchen. Damit bleiben Leitungskapazitäten der Arztrufzentrale für dringende Notfälle frei, um auch diesen Anrufern eine schnelle Hilfe zu ermöglichen. Die nächst gelegenen Notfallpraxen, die von Bürgern aus Meinerzhagen und Kierspe aufgesucht werden können, befinden sich in Lüdenscheid (Klinikum Hellersen), Wipperfürth (Kreiskrankenhaus), Gummersbach (Kreiskrankenhaus) und Attendorn (St. Barbara).

Die Notfallpraxen sind geöffnet montags, dienstags und donnerstags von 18 bis 22 Uhr, mittwochs und freitags von 13 bis 22 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 8 bis 22 Uhr.

In Fällen, in denen ein Patient auf Grund der besonderen Umstände der Erkrankung nicht die Notarztpraxis aufsuchen kann, kann unter der zentralen Notfalldienst-Rufnummer 0180 50 44 100 ein Arzt angefordert werden. Für akute Notfälle gilt weiter die Rufnummer 112. ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare