Archiv – Meinerzhagen

Brücke wird kontrolliert - B 54 teilweise gesperrt

Brücke wird kontrolliert - B 54 teilweise gesperrt

Die Behelfsbrücke über die Bundesstraße 54 in Meinerzhagen-Scherl muss in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Auch die B 54 ist dadurch nur eingeschränkt befahrbar.
Brücke wird kontrolliert - B 54 teilweise gesperrt
Angeklagter packt aus: „Ein heißes Pflaster für Amphetamine“

Angeklagter packt aus: „Ein heißes Pflaster für Amphetamine“

Es geht um einen Einbruch. Der Angeklagte bringt zehn Vorstrafen mit, einmal hat er wegen Drogenhandels vier Jahre im „Bau“ verbracht. Ansonsten: Körperverletzung, Betrug, Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis – fast schon ein „schwerer …
Angeklagter packt aus: „Ein heißes Pflaster für Amphetamine“
Baum in beliebtem Park muss gefällt werden

Baum in beliebtem Park muss gefällt werden

Bäume gehören zum Stadtbild, sind oft prägend für selbiges und erfreuen, wenn sie denn in voller Blüte stehen oder kräftiges Laub tragen, das Auge des Betrachters. Ab und an jedoch gibt es Schäden an Bäumen, die auch ein Baumchirurg nicht mehr zu …
Baum in beliebtem Park muss gefällt werden

Toiletten-Diebe am Bahnhof

Am Mittwoch wurde zwischen 6.30 und 9 Uhr das Bedienelement der öffentlichen WC-Anlage am ZOB samt Münzgeldkassette herausgebrochen und entwendet.
Toiletten-Diebe am Bahnhof

So gehen die Vereine mit 2G-plus um

Mehr Bewegung, mehr Sport – typische Vorsätze für den Start in ein neues Jahr. Angesichts von Omikron und immer weiter ansteigender Corona-Zahlen wird sportlicher Ehrgeiz jedoch gebremst.
So gehen die Vereine mit 2G-plus um

Marode: Die nächsten Brücken müssen saniert und erneuert werden

Die beiden Brücken über die Flüsschen Immecke und Wiebelsaat müssen erneuert beziehungsweise saniert werden. Das haben entsprechende Untersuchungen gezeigt.
Marode: Die nächsten Brücken müssen saniert und erneuert werden

Die nächste Absage: Veranstalter reagiert auf Omikron

Die Infektionszahlen steigen, Omikron hinterlässst seine Spuren: Die Corona-Pandemie beeinflusst weiterhin die Planung beim Verein für Kommunikation und Kultur (KuK).
Die nächste Absage: Veranstalter reagiert auf Omikron

Keine Impfungen in Meinerzhagener Apotheken

Seit Dienstag vergangener Woche ist es auch Apotheken erlaubt, alle Personen, die das zwölfte Lebensjahr erreicht haben, gegen Covid-19 zu impfen.
Keine Impfungen in Meinerzhagener Apotheken

Mehr Mahner, aber auch mehr „Spaziergänger“ in Meinerzhagen

Auch in Meinerzhagen hat sich mittlerweile ein Gegenpol zu den „Montagsspaziergängern“ gebildet. Auf dem Otto-Fuchs-Platz kamen um 18 Uhr nach Zählung der Organisatoren etwa 75 Teilnehmer zusammen, die eine Mahnwache für die Corona-Opfer abhielten.
Mehr Mahner, aber auch mehr „Spaziergänger“ in Meinerzhagen

Zeitgleich mit „Spaziergang“: Offizielle Mahnwache für Corona-Opfer

Nachdem am vergangenen Montag spontan eine Mahnwache an der Stadthalle stattfand – parallel zum „Spaziergang“ durch die Stadt, soll diese Mahnwache offenbar zu einer festen Einrichtung werden.
Zeitgleich mit „Spaziergang“: Offizielle Mahnwache für Corona-Opfer

Das nächste Straßenproblem: Wird jetzt der Asphalt knapp?

Es wird gebaut, gefühlt fast überall. Zwischen Lüdenscheid-Nord und Meinerzhagen reiht sich auf der A 45 Baustelle an Baustelle.
Das nächste Straßenproblem: Wird jetzt der Asphalt knapp?

Sorge vor möglichen Impfgegner-Protesten: Polizei-Großaufgebot in Meinerzhagen

Weil am Samstag in Meinerzhagen insbesondere Kinder gegen Corona geimpft wurden, befürchtete die Polizei Proteste von Impfgegnern. Ein Großaufgebot war vor Ort.
Sorge vor möglichen Impfgegner-Protesten: Polizei-Großaufgebot in Meinerzhagen

Bio-Laden schließt

Bio- und Reformhausware an der oberen Hauptstraße? Darauf werden die Meinerzhagener schon bald verzichten müssen, denn das Unternehmen Bio Bedorf schließt seinen Laden in Meinerzhagen.
Bio-Laden schließt

Bekanntes Autohaus ist Geschichte - am Standort geht‘s weiter

Die Automobilbranche ist im Umbruch. Weg vom Verbrenner, hin zum Elektroauto – beispielsweise. Aber auch bei den Vertragshändlern tut sich momentan einiges.
Bekanntes Autohaus ist Geschichte - am Standort geht‘s weiter

Explodierende Energiekosten: Nachbar-Dorf hat zündende Idee

Auf überwiegend positives Echo stießen die Pläne des neuen Klimaschutzministers Robert Habeck, den Ausbau der erneuerbaren Energien zu beschleunigen. Neben dem Ausbau der sogenannten Erneuerbaren, geht es bei der im Fokus stehenden Energiewende aber …
Explodierende Energiekosten: Nachbar-Dorf hat zündende Idee

Jetzt 2G plus: Für Gastronomen wird´s nicht einfacher    

2G plus auch für die Gastronomie. Das gilt seit diesem Donnerstag.
Jetzt 2G plus: Für Gastronomen wird´s nicht einfacher    

Unternehmer schließen sich für A45 zusammen - aber einer der größten Arbeitgeber im MK fehlt (noch) 

Mehr als 150 Unternehmer unterstützen bereits das Aktionsbündnis A 45 der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK). Darunter befinden sich auch namhafte Unternehmen aus der heimischen Region.
Unternehmer schließen sich für A45 zusammen - aber einer der größten Arbeitgeber im MK fehlt (noch) 

Am Flugplatz überschlagen: Feuerwehr muss Frau befreien

Ein schwerer Verkehrsunfall am Flugplatz sorgte für die zeitweise Vollsperrung der Landstraße zwischen Meinerzhagen und Marienheide.
Am Flugplatz überschlagen: Feuerwehr muss Frau befreien

Gigantischer Müllberg an viel befahrener Landstraße: Kreishaus eingeschaltet

Wilde Müllkippen: Immer wieder sorgen sie für Ärger – nicht nur, aber auch in Meinerzhagen. So etwa im Umfeld der einstigen Kneipe „Onkel Toms Hütte“ in Grotewiese. Derzeit ist die Situation dort offenbar besonders schlimm, wie auch MZ-Leser Ulrich …
Gigantischer Müllberg an viel befahrener Landstraße: Kreishaus eingeschaltet

Nach Corona-„Spaziergang“ und Mahnwache: Behörden ziehen Bilanz

Nachdem am Montag beim Treffen der sogenannten „Spaziergänger“ erstmals ein kleines protestierendes Grüppchen zum Protest dagegen aufgerufen hatte (MZ berichtete), soll daraus offensichtlich eine Art Montags-Mahnwache auf dem Otto-Fuchs-Platz werden.
Nach Corona-„Spaziergang“ und Mahnwache: Behörden ziehen Bilanz