Archiv – Meinerzhagen

Flammen schlagen aus Harvester

Flammen schlagen aus Harvester

Im unwegsamen Gelände mitten im Wald zwischen Wilkenberg, Wickeschliede und Vestenberg geriet am Samstagnachmittag ein Harvester, der dort im Einsatz war und Bäume fällte, in Brand. 
Flammen schlagen aus Harvester
Neues Wohngebiet auf dem Gelände der Schulpforta

Neues Wohngebiet auf dem Gelände der Schulpforta

Am Dienstag berät der Ausschuss für Klima, Planung, Stadtentwicklung, Mobilität und Umwelt über eine Änderung des Flächennutzungsplans, die für eine Wohnbebauung auf dem Gelände der einstigen Schulpforta notwendig ist.
Neues Wohngebiet auf dem Gelände der Schulpforta
Corona 2020: Als alles seinen Anfang nahm...

Corona 2020: Als alles seinen Anfang nahm...

Was zuvor befürchtet worden war, wurde am Ende Gewissheit: In einer bis dahin recht unbekannten Gemeinde namens Gangelt, so war in der Meinerzhagener Zeitung am 27. Februar 2020 zu lesen, sei „das Virus angekommen“.
Corona 2020: Als alles seinen Anfang nahm...

Olper Kreisvorsitzender widerspricht SPD-MdB Baradari

Ein vermeintlich harmloses Foto, ein umstrittener Shuttleservice und viele offene Fragen: Im Vorfeld der SPD-Delegiertenversammlung in Attendorn, bei der Nezahat Baradari erneut als Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 149 bestimmt wurde, hatten …
Olper Kreisvorsitzender widerspricht SPD-MdB Baradari

„Helfende Feen“ bieten Unterstützung

Bei genauerem Hinsehen ist das Thema aktueller denn je: Die Erledigung täglicher Dinge wie Einkaufs- oder Botengänge stellt für viele ältere Menschen speziell in Corona-Zeiten ein veritables Problem dar. Abhilfe wollen nun Tina Semrau und Tina …
„Helfende Feen“ bieten Unterstützung

Gute Noten für die Stadt

Die Verkehrsflächen der Stadt Meinerzhagen haben eine ausgewogene Altersstruktur. Die Strategie der Stadt, den Zustand der Flächen zu erhalten, funktioniert bislang.
Gute Noten für die Stadt

Die unendliche (Impf-)Geschichte

Die 23 Bewohner in den drei Demenz-Wohngemeinschaften der APD an der Genkeler Straße sind noch immer nicht gegen Covid-19 geimpft. Und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter warten weiter auf die erlösende Immunisierung.
Die unendliche (Impf-)Geschichte

Endlich mal raus! So genießen Kiersper und Meinerzhagener die Sonne

Endlich raus - ganz ohne Gefahr zu laufen, auszurutschen oder zu frieren. Viele Meinerzhagener nutzten das Wochenende für ausgiebige Spaziergänge. Die MZ war dabei.
Endlich mal raus! So genießen Kiersper und Meinerzhagener die Sonne

Schulstart nach Lockdown: Das müssen Eltern jetzt beachten

Nach wochenlangem Distanzunterricht beginnt für zahlreiche Schülerinnen und Schüler am Montag wieder der Präsenzunterricht. Volle Klassen wird es zwar nicht geben, doch das sorgte im Vorfeld für manche organisatorische Hürde, wie vor allem die …
Schulstart nach Lockdown: Das müssen Eltern jetzt beachten

Erleichterung bei Pflegekräften: „Es geht ein Stück vorwärts“

Auf einmal ging alles ganz schnell. „Wir werden geimpft!“, ist Kathy Brandt, Inhaberin des Pflegdienstes Christel Schmidt erleichtert. Sie selbst hat ihre erste Impfung bereits im Impfzentrum in Lüdenscheid bekommen, drei Tage, nachdem sie für ihren …
Erleichterung bei Pflegekräften: „Es geht ein Stück vorwärts“

Schützenfeste 2021? Die Skepsis ist groß

Können im Jahr 2021 wieder Schützenfeste stattfinden? Absagen gibt es noch nicht - aber die Tendenz geht klar in eine Richtung.
Schützenfeste 2021? Die Skepsis ist groß

Wer tritt für die SPD an? Große Unruhe vor wichtiger Entscheidung

Hat Nezahat Baradari weiterhin die Chance, den südlichen Märkischen Kreis und den Kreis Olpe für die SPD im Bundestag zu vertreten? Diese Frage beantworten am Freitagabend die Delegierten, wenn es um die Nominierung des Bundestagskandidaten für den …
Wer tritt für die SPD an? Große Unruhe vor wichtiger Entscheidung

Zaun beim „Eulenloch“ bleibt Thema

Listertal – Die Zukunft der opulenten Zaunanlage im Bereich des „Eulenlochs“ ist noch nicht abschließend geklärt, der Antrag auf Begründung eines landwirtschaftlichen Betriebes wurde von der Landwirtschaftskammer NRW abgelehnt.
Zaun beim „Eulenloch“ bleibt Thema

Kreis nimmt Löschwasserteiche ins Visier

Ein Hydrant für die Brandbekämpfung? In dicht besiedelten Gebieten normal, nicht aber in Außenbereichen. Dort greift die Feuerwehr nicht selten auf andere Wasservorräte zurück – zum Beispiel Löschwasserteiche. Die allerdings geraten jetzt offenbar …
Kreis nimmt Löschwasserteiche ins Visier

Kritik am grünen Rechenmodell

Wie viel kostet der Straßenausbau den Anliegern: Zunächst stolperte ein CDU-Ratsherr über eine entsprechende Modellrechnung, jetzt bestätigt auch die Verwaltung, dass sie einer Stellungnahme von Bündnis 90/Die Grünen nicht folgen kann. Was war …
Kritik am grünen Rechenmodell

Chorprobe in Corona-Zeiten: Wenn alle singen, aber keiner was hört

Die Musik ist leise geworden. Verstummt ist sie nicht. Der Chor Cantamus probt virtuell. Doch wie klingt das?
Chorprobe in Corona-Zeiten: Wenn alle singen, aber keiner was hört

Kirmes in Corona-Zeiten? Das planen Schausteller und Stadt

Schon seit etwa vier Jahrzehnten kommt Schausteller Heiner Aufermann nach Meinerzhagen. Für ihn sind die Kirmes-Termine in der Volmestadt stets auch eine Gelegenheit, alte Freunde zu treffen. Ob zu Pfingsten oder im Herbst – Meinerzhagen ist dem …
Kirmes in Corona-Zeiten? Das planen Schausteller und Stadt

„Die Herausforderung für Eltern wird bleiben“

„Ich freue mich für die Kinder“, das steht für die Leiterin der Grundschule Auf der Wahr Christiane Wagner fest. Am 22. Februar soll der Schulbetrieb an den nordrhein-westfälischen Grundschulen nach Wochen wieder vorsichtig starten.
„Die Herausforderung für Eltern wird bleiben“

22-jährige Julia Fernholz ist auf der CD „Schatten über Armaleth“ zu hören

Das Singen ist die große Leidenschaft von Julia Fernholz. Bereits im Alter von elf Jahren machte sie bei einem Kinder-Musical in ihrer Heimat Valbert mit.
22-jährige Julia Fernholz ist auf der CD „Schatten über Armaleth“ zu hören

Die Friseure atmen auf

Die Erleichterung ist Bilor Sahin deutlich anzuhören: Dass die Meinerzhagenerin ihren Friseursalon am Löher Weg nach den Beschlüssen von Bund und Ländern vom Mittwochabend am 1. März wieder öffnen darf, hat sie aufatmen lassen.
Die Friseure atmen auf