Alters- und Ehrenabteilung

Bild der Feuerwehr geprägt von großem Einsatzwillen

+
Gute Stimmung herrschte zwischen den ehemaligen Feuerwehrleuten. Es gibt immer viel zu erzählen bei den Männern der Ehren- und Altersabteilung.

Meinerzhagen - „Wir freuen uns, dass wir als Stadt so eine leistungsfähige Feuerwehr haben“, lobte Heinz Gerd Maikranz im Namen von Bürgermeister Jan Nesselrath und der Stadt das Engagement der Männer, die inzwischen der Ehren- und Altersabteilung angehören. Sie waren jetzt eingeladen, im Gerätehaus der freiwilligen Feuerwehr Willertshagen einen geselligen Nachmittag zu verbringen.

Darunter auch die ehemaligen Wehrleiter Herbert Zielinski, Achim Hager und Ulrich Blumenrath. „Das Bild der Feuerwehr ist geprägt von großem Einsatzwillen und von vielen Einsätzen bei Tag und Nacht“, führte Maikranz weiter aus. 

Doch die Bürger würden nur die Einsätze sehen, die ganzen Vorbereitungen die notwendigen seien, damit die Männer für diese Einsätze gerüstet sind – wie Lehrgänge und Fortbildungen – blieben ihnen verborgen. 

So dankte Maikranz ganz besonders den ehemaligen Feuerwehr-Männern aus allen Abteilungen für ihre 30 bis 40 Jahre an engagierten Einsätzen bei der Feuerwehr. Stadtbrandmeister Thomas Decker freute sich, dass so viele der eingeladenen 112 Männer, die inzwischen zur Ehren- und Altersabteilung zählen, der Einladung gefolgt sind.

Sie alle verbrachten in fröhlicher Runde einen geselligen Nachmittag bei Kaffee und Schnittchen sowie kalten Getränken. Zudem informierte Decker über neue gesetzliche Bestimmungen. Alle zwei Jahren werden die Männer, die aus Altersgründen und ehrenhalber aus der Wehr ausscheiden, zu einem gemeinsamen Miteinander eingeladen. 

Für alle ist es immer eine willkommene Gelegenheit, sich auszutauschen und über die alten Zeiten zu reden. Doch auch an Neuem sind die Männer sehr interessiert. So wurden an diesem Nachmittag auch die einsatzbereiten Feuerwehrwagen ausgiebig in Augenschein genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare