Workshop für den sechsten Jahrgang

Sekundarschüler lernen: So lebten einst die Römer

+
Zu den Aufgaben gehörte auch ein gemeinsames Foto mit dem „Römer“.

Meinerzhagen – Gemeinsam lernen, das ist die Devise der Städtischen Sekundarschule Meinerzhagen während ihrer Unterrichtsreihe zum Thema Römer. Den Abschluss dieser Reihe bildete am Dienstag ein Workshop für den sechsten Jahrgang, der in der Bibliothek der Sekundarschule durchgeführt wurde.

Gemeinsam mit der Schulpädagogin Claudia Andrieú wurden die Themen erarbeitet und der Workshop vorbereitet. Am Dienstag war auch Ruth Klenner, Anwärterin für Sonderpädagogik, anwesend. 

Gemeinsam hatten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen an den verschiedenen Stationen Aufgaben zu erfüllen. „Wir führen in diesem Workshop Schülerinnen und Schüler mit und ohne Förderbedarf zusammen“, betonte Ruth Klenner.

Römische Mahlzeit zubereitet

Die Schülerinnen und Schüler lernten während der Woche das Leben zur Römerzeit kennen und wurden mit der Sprache und vielen Lebensgewohnheiten der Römer vertraut gemacht. In der Bibliothek waren verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Mädchen und Jungen, alleine oder in Gruppen, ausprobieren konnten, wie Maßeinheiten ermittelt oder Gürtel für Tuniken hergestellt werden. 

Auch galt es römische Kräuter zu bezeichnen, einen römischen Text auf Papyrus zu schreiben oder mit Zahlen zu arbeiten. Aber auch eine römische Mahlzeit wurde zubereitet und gegessen. 

Ein Gast in Römermontur

Einige Kinder probierten das römische Mühlespiel aus, anderen verkleideten sich. Das machte den Jungen und Mädchen besonders großen Spaß, denn als Gast des Vormittages war Michael Striewe in voller Römermontur und mit vielerlei Zubehör, wie Schwerter, einem Schild und einem eisernen Helm zu den Schülern gekommen. 

Michael Striewe, der als Informatiker an der Uni arbeitet, ist Mitglied im Verein der 1. Römercohorte Opladen. Mit seinem Hobby ist er an vielen Schulen unterwegs, um den Schülerinnen und Schülern die Zeit und das Leben der Römer näher zu bringen. Seine Ausrüstung wiegt 35 Kilogramm. Einen Teil davon konnten die Kinder auch für ihre Verkleidung verwenden. Mit großem Vergnügen ließen sie sich auch mit Michael Striewe in voller Montur fotografieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare