1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Aktionswoche während Corona: „Schüler sehnen sich nach Normalität“

Erstellt:

Von: Simone Benninghaus

Kommentare

In das Terrarium, das während der Projekttage gebaut wurde, sollen bald die neuen Schul-Haustiere, zwei Wüstenrennmäuse, einziehen.
In das Terrarium, das während der Projekttage gebaut wurde, sollen bald die neuen Schul-Haustiere, zwei Wüstenrennmäuse, einziehen. © Benninghaus, Simone

„Eine Schule für uns alle“ – so lautet das Motto der drei Projekttage an der Städtischen Sekundarschule. Statt Mathe, Deutsch und Englisch standen dabei der Bau einer Mini-Phänomenta, das Anfertigen eines ganz besonderen Stadtplans oder das Thema Digitalisierung auf dem Stundenplan.

Meinerzhagen – Im vergangenen Jahr fielen die Projekttage aufgrund des Lockdowns aus. Jetzt sei deutlich zu spüren, dass sich die Schüler nach Normalität sehnen, berichtete Stefanie Wegner, Abteilungsleiterin der Jahrgänge fünf bis sieben. Sie begrüßte am Donnerstag nicht nur „ihre“ Schüler, sondern auch junge Gäste aus der „Nachbarschaft“. Die Viertklässler der Kohlberggrundschule durften sich ebenfalls in aller Ruhe im Freizeitbereich umschauen, Schulhund Joey kennenlernen und das Schulessen in der Mensa testen. Der Schulhund hatte bereits den Viertklässlern der Ebbeschule und der Grundschule Auf der Wahr einen Besuch abgestattet.

20 Angebote

Für die Sekundarschüler gab es insgesamt 20 Angebote, aufgeteilt nach Jahrgängen. Fünf- und Sechstklässler verwandelten beispielsweise die Turnhalle in einen riesigen Abenteuerspielplatz und versuchten sich hier im Ninja Warrior Parcours. Die Siebt- und Achtklässler legten beim Projekt „BLICKwinkel Meinerzhagen“ einen Stadtplan an und fotografierten dafür Lieblingsorte wie den Skaterpark, das Jugendzentrum, den Stadtpark oder das Fußballstadion. Für die beiden neue Schul-Haustiere Blacky und Browny, zwei Wüstenrennmäuse, wurde in einem weiteren Projekt ein Terrarium gebaut. Schüler des neunten Jahrgangs konnten an der Nähmaschine kreativ werden und die Zehntklässler beschäftigten sich unter anderem im Projekt „Was, wenn wir die Welt retten“ mit dem Thema Klima.

Tag der offenen Tür

Unter dem Motto „Eine Schule für uns alle“ steht auch der Tag der offenen Tür, zu dem für Samstag, 20. November, in der Zeit zwischen 9 und 13 Uhr eingeladen wird. Um 10 sowie um 12 Uhr stellen sich dabei die Kurse „Darstellen und Gestalten“ in der Aula mit kleinen Aufführungen vor.

Auch interessant

Kommentare