Aktion Lesefreunde macht Lust aufs Schmökern

+
Fünf der neun Gewinner stellten sich in der Buchhandlung Schmitz zum Gruppenbild. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Freude und die Lust am Lesen teilen wollen neun Buchschenker, von denen fünf am Dienstag in der Buchhandlung Schmitz persönlich je ein Paket mit 30 Exemplaren eines Buches ihrer Wahl entgegennehmen konnten.

Sie hatten sich an der Aktion „Lesefreunde“ beteiligt, die jetzt erstmalig gemeinsam von der Stiftung Lesen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und 20 namhafen deutschen Buchverlagen zum Welttag des Buches am 23. April initiiert wurde.

Bei dieser Aktion konnten sich bis zum 20. Februar 33 333 Lese-Fans online bei der Aktion „Lesefreunde“ registrieren und aus einer Liste von 25 Büchern einen Titel wählen, den sie verschenken möchten. Die Auswahl umfasste Lese-Spaß mit seinen vielfältigen Seiten. Die Buchtitel wurden kostenlos von den beteiligten Verlagen zur Verfügung gestellt.

„Lesefreunde“ will lesebegeisterte Menschen bewegen, ihre Leidenschaft fürs Lesen und das damit verbundene Vergnügen zu teilen und weiter zu geben, gerade an die, die wenig, selten oder gar nicht lesen. In Bibliotheken und im Buchhandel hat die Aktion ein engagiertes Echo gefunden. Mehr als 1700 Buchhandlungen haben sich deutschlandweit als Abholort für die Buchpakete zur Verfügung gestellt. Somit können zum Welttag des Buches eine Million Bücher verschenkt werden. In Meinerzhagen können sich 270 Menschen auf einen inspirierenden Lesespaß freuen.

Gleich nach Übergabe der Bücher begann die Geschenkaktion. Denn die Buchschenker wollten den Spaß am Buch ihrer Wahl auch mit den anderen teilen. Und so wurde beispielsweise Nick Hornbys „About a Boy“ gegen Stephenie Meyers „Bis(s) zum Morgengrauen“ getauscht, oder Jo Nebøs Krimi „Schneemann“ gegen den Gedichtband „In meinen Träumen läutet es Sturm“ von Mascha Kaléko.

Mit dem „Fest der Lesefreunde“, das Ulrich Wickert am Abend des 23. April in Hamburg moderiert, findet die Aktion ihren krönenden Abschluss. Prominente aus Kultur, Sport und Politik werden bei dieser öffentlichen Veranstaltung ihre Leseerlebnisse vorstellen und ihre Lesefreude teilen. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare