Valbert bald mit weiterer Praxis

Das Multimedicum an der Volmestraße: In naher Zukunft soll es eine Außenstelle in Valbert geben. - Archivfoto: Beil

Valbert -  Der Ärzte-Notstand in Valbert soll schon bald ein Ende haben: Nach Informationen der Meinerzhagener Zeitung plant das Ärztehaus „Multimedicum“ die Eröffnung einer Außenstelle in der ehemaligen Praxis von Dr. Elisabeth Gerlach beziehungsweise ihres Nachfolgers Claudius Bertram an der Ihnestraße.

Von Frank Zacharias

Die personelle Besetzung dieser „Filiale“ hängt aber offenbar noch von der Prüfung der Kassenärztlichen Vereinigung ab, die in zurückliegenden Stellungnahmen jedoch stets ihre Unterstützung zugesagt hatte. Läuft alles nach Plan, soll die Multimedicum-Außenstelle schon in zwei Wochen eröffnet werden.

Zuletzt hatte sich Jan Nesselrath, gemeinsamer Bürgermeisterkandidat von CDU und SPD, im Rahmen einer Diskussionsrunde zuversichtlich geäußert, in Valbert bald wieder einen Allgemeinmediziner begrüßen zu können. Er hatte jedoch von der Suche nach barrierefreien Räumen berichtet. Die ehemalige Praxis von Claudius Bertram würde diese Anforderung nicht erfüllen.

Die Situation für die Valberter Patienten hatte sich nach der Schließung der Praxis Bertram dramatisch verschlechtert. Die Kapazitäten des zweiten Valberter Allgemeinmediziners Hans-Georg Miserre waren bald erschöpft. In der politischen Diskussion war von „stundenlangem Warten“ und Sprechzeiten nach 20 Uhr die Rede. Durch die jetzt geplante Wiedereröffnung erhoffen sich alle Beteiligten eine Entspannung der Lage.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare