Auch Bundesstraße betroffen

Achtung Autofahrer: Zwei Sperrungen in Meinerzhagen

+
Die B54 wird von Meinerzhagen bis Kierspe ab 30. April zunächst voll gesperrt.

Meinerzhagen - Autofahrer müssen sich heute auf gleich zwei Sperrungen im Meinerzhagener Stadtgebiet einstellen.

Zeitlich überschaubar ist dabei die Sperrung der Kreisstraße 4, wo heute in der Zeit von 9 bis 13 Uhr durch die Regionalniederlassung Südwestfalen Bodenuntersuchungen durchgeführt werden. 

Die Arbeiten sollen in zwei Abschnitten ausgeführt werden: Der erste liegt zwischen der Einmündung Nordhellen und Hardenberg, der zweite zwischen Hardenberg und Möllsiepen. Der Bus könne in dem Zeitraum die Baufelder nicht passieren, sodass der Linienverkehr dort nicht stattfinden kann. Der Kleinbus ALF kann den Arbeitsbereich nur auf Anfrage vor Ort und mit Einschränkungen durchfahren“, heißt es von Straßen.NRW. 

Arbeiten an B54 für zwei Monate geplant

Weitaus aufwendiger gestaltet sich die Fahrbahnsanierung der Oststraße (B54) zwischen der Einmündung Birkeshöhstraße und Neuebrücke in Kierspe. Die Bundesstraße wird in diesem Bereich für den Verkehr vollgesperrt, Umleitungen sind ausgeschildert. Zwei Monate sind für die etwa eine Million Euro teure Maßnahme veranschlagt. Unklar ist noch, ob die Vollsperrung ebenfalls so lange andauert oder zwischenzeitlich zumindest teilweise oder an Wochenenden befahrbar sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare