Absolutes Halteverbot an der BAB-Anschlussstelle

+
Durch die geänderte Verkehrsführung gilt am BAB-Anschluss ein absolutes Halteverbot. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Die Südumgehung bringt einige Veränderungen – unter anderem an den Auf- und Abfahrten zur Autobahn 45.

Die geänderte Verkehrsführung in diesem Bereich hat auch zur Folge, dass dort jetzt ein absolutes Halteverbot gilt. Wo früher viele Pendler den Fahrbahnrand vor, unter und hinter der Autobahnbrücke dazu nutzten, ihre Autos abzustellen, gilt nun ein absolutes Halteverbot. Darauf weist das Ordnungsamt der Stadt ausdrücklich hin. Uli Breitung: „Es bleibt durch die veränderte Streckenführung auf der Landstraße nur noch wenig Platz am Fahrbahnrand. Deshalb ist es zu gefährlich, dort zu halten oder zu parken.“ Wer – oft aus alter Gewohnheit – in diesem Bereich trotzdem hält oder parkt, riskiert nun ein „Knöllchen“. In den kommenden Tagen soll der Bereich vom heimischen Ordnungsamt auch kontrolliert werden. Deshalb sollten Ausweich-Parkplätze angesteuert werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare