„Among Friends“ spielen zum Abschied

+
„Among Friends“ mit den Wirtsleuten Dagmar und Michael Wette, die sich mit diesem Konzert in den Ruhestand verabschiedeten.

Meinerzhagen -  Mit einem lachenden und einem weinenden Auge waren rund 70 Musikfreunde am Samstagabend ins Restaurant La Provence an der Kirchstraße gekommen.

Denn: Zum einen war es das letzte Konzert, zu dem die Wirtsleute Dagmar und Michael Wette – die am 20. Februar nach 25 Jahren ihren Restaurantbetrieb einstellen werden – an diesem Abend eingeladen hatten, zum anderen wurde von „Among Friends“ wieder einmal irische Folkmusik vom Feinsten geboten.

In großer Besetzung beschwor die „Gruppe von Freunden“, die seit 1993 gemeinsam ihr musikalisches Hobby pflegt, an diesem Abend den „Craic“, wie die Iren kurz und knapp auf gälisch den Spaß am Singen und Musizieren nennen. Für eine solide Basis sorgten Leif Johannessen, Dietmar Först, Klaus Welschof (Gitarre, Gesang) sowie Jürgen Schäffler (Mandoline, Banjo). Christina Först gab auf der Bodhrán, der typischen Ziegenfelltrommel, den Rhythmus vor. Trude Johannessen brachte die traditionelle Harfe und Percussioninstrumente ins Spiel, Rieke Först (Flöten, Cajon) und Silvia Michel (Flöten, Dudelsack) setzten ebenso wie Sibylle Mangold, die im vergangenen Jahr Almuth Kückelhaus an der Fiddle ablöste, schöne und stimmungsvolle Akzente.

„Eine Reise durch Raum und Zeit“ versprach Dietmar Först, der durch das Programm führte, den Zuhörern. Für die – passend zur Musik – Guinness und Kilkenny sowie ein leckeres Irish Stew zur Stärkung bereit standen. Nahezu alle Lebenssituationen und Gefühle werden im Irish Folk thematisiert, vor allem aber erzählt er von Freiheitskampf, den sozialen Verhältnissen, der Liebe selbstverständlich und vom Whiskey- Trinken und dem Spaß mit Freuden. Mitsingen, Mitklatschen und Tanzen war gewünscht, und Among Friends hatten sich viel Mühe gemacht und den Zuhörern die Refrains einiger Stücke zum Mitsingen an die Hand gegeben. Aber die Resonanz war doch eher verhalten, die Pubatmosphäre und das umfangreiche Repertoire wurden eben mit typisch westfälischer Zurückhaltung genossen.

Mit Applaus bedankten sich die Gäste bei den Musikern für die Unterhaltung und bei Dagmar und Michael Wette für die gute Bewirtung in den vergangenen Jahren. Das nächste Mal spielen „Among Friends“ am 30. April ab 19 Uhr in der Förderschule Volmetal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare