Sparkasse vergibt Stipendium

Unser Bild zeigt die Jury, die sich mit der Vergabe des Stipendiums beschäftigt hat.

MEINERZHAGEN/KIERSPE ▪ Bereits zum siebten Mal schreibt die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen ein Stipendium für angehende Studentinnen und Studenten aus. Die Schüler der Abiturjahrgänge der Gesamtschule Kierspe und des evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen waren aufgerufen, sich an dem Stipendiumswettbewerb zu beteiligen. Dem Sieger beziehungsweise der Siegerin winkt ein Preisgeld von insgesamt 4 000 Euro.

In der Regel wird ein gesellschaftspolitisches und fachübergreifendes Thema für die Wettbewerbsbeiträge gewählt, welches aus verschiedenen Blickrichtungen bearbeitet werden kann. Das Thema des aktuellen Stipendiumswettbewerbs der Sparkasse lautet „Familie im Wandel - Ist die traditionelle Familie ein Auslaufmodell?“.

50 Schülerinnen und Schüler hatten sich im vergangenen Jahr zum Wettbewerb angemeldet. Letztlich wurden neun Arbeiten eingereicht, unter denen die prominent besetzte Jury einen Sieger beziehungsweise eine Siegerin zu ermitteln hat.

Zur Jury gehören die Bürgermeister der beiden Volmestädte – Erhard Pierlings aus Meinerzhagen und Frank Emde aus Kierspe – sowie der Kiersper Rechtsanwalt Christoph Gebauer, der Meinerzhagener Unternehmer Dr. Rainer Müller und die beiden Sparkassendirektoren Wolfgang Opitz und Roman Kappius an. Zudem wurde die Jury zusätzlich um zwei neue Gesichter erweitert: Karin Schulze von der Firma ENO-Plan sowie die technische Angestellte Kirstine Weiland ergänzen fortan die bisher rein männlich besetzte Jury.

Der Vorstand der Sparkasse erklärt in einer Presseinformation: „Gerade bei gesellschaftlich aktuellen Themen hielten wir es für absolut wünschenswert und auch erforderlich, die Wettbewerbsbeiträge auch aus einer weiblichen Sichtweise heraus zu beurteilen. Deshalb freuen wir uns über die Zusagen von Karin Schulz und Kirstine Weiland und bedanken uns herzlich für ihre Bereitschaft, das Sparkassen-Stipendium als Jurorinnen zu begleiten.“

Die Jury hat nun nach eingehender Beratung entschieden, welcher Teilnehmer der neue Stipendiat der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen wird. Die Preisübergabe findet am 13. Mai 2013 in den Räumen der Sparkasse statt. „Wir bedanken uns herzlich bei den Jurymitgliedern, die die Bewertung der Arbeiten in Ihrer Freizeit vornehmen und sich sehr intensiv mit den einzelnen Thesen auseinandersetzen,“ so Wolfgang Opitz.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare