Evanglisches Gymnasium Meinerzhagen

Abi-Umzug: Motto heißt „Habi Potter“ - Fotostrecke online

+
Eine Schaumparty für alle Schüler gab es auf dem Schulhof – ein Riesenspaß im Sonnenschein.

Meinerzhagen - „Habi-Potter“ lautete am Dienstag das Motto beim Umzug der frisch gebackenen Abiturienten und dem anschießenden Sturm des Evanglischen Gymnasiums Meinerzhagen.

„Ein starkes Jahrgang“, wie Geschichtslehrer Thomas Walter anerkennend feststellte. Und das nicht nur in Bezug auf die gezeigten Leistungen: Mit 110 Schülerinnen und Schülern lag er auch zahlenmäßig über dem Durchschnitt.

Die Freude über ihr bestandenes Abitur wollten die Jugendlichen bei einem lautstarken Umzug durch die Innenstadt mit vielen Bürgern teilen – doch dafür gab es seitens der Behörde keine Genehmigung. So blieb der Umzug auf das Bahnhofsgelände und das kurze Stück über die Weststraße hinauf zum Bamberg beschränkt. 

Abisturm unter dem Motto "Habi Potter"

Gesichert wurden der starke Traktor samt Anhänger und das begleitende Fußvolk von zwei Polizisten auf Motorrädern und einem Beamten im Streifenwagen.

Lautstark gestaltete sich das Eintreffen auf das Schulgelände. Ober- und Unterstufenschüler und große Teile des Lehrerkollegiums warteten schon. Darunter die Stufenleiter Frank Fernholz, Katharina Wnuk und Andreas Peters. Das Abi-Organisationsteam mit Florian Gierse, Luisa Weimer, Tobias Reichler und Sven Lütticke warf kleine Geschenke in die Menge. Vor allem die Kugelschreiber waren heiß begehrt.

Dann wurde die Schaumkanone gestartet und die Schulhof-Party konnte beginnen. Der flotte Sound vom Abi-Wagen und der Einsatz von Disco-Nebel garantierten Spaß und gute Laune. Bei Sonnenschein und sommerlicher Temperatur tauchten die ganz Mutigen tief hinein in die Schaumberge. Später gab’s ein Harry-Potter-Spiel.

Der von den Abiturienten gestaltete Festtag endete mit einer Party auf dem nahen Gelände des Busbetriebs Hauser. Weiter geht es mit der Zeugnisübergabe und der offiziellen Entlassfeier am Freitag, sowie dem Abiball am Samstagabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare