1962 nimmt das Gymnasium den ersten Unterricht auf

+
Der „Schulhügel“ über Meinerzhagen. 1964 fertiggestellt, in späteren Jahren mehrfach erweitert und modernisiert: So präsentiert sich das Evangelische Gymnasium am Bamberg im Jahr seines 50. Geburtstags. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Am 25. April 1962 startete mit zunächst zwei Klassen – einer Sexta und einer Quarta – und insgesamt 71 Schülern das neu gegründete Evangelische Gymnasium Meinerzhagen seinen Unterricht.

Das Lehrerkollegium bestand damals aus sieben Pädagogen. Ein eigenes Schulgebäude gab es zur Geburtsstunde der ersten Oberschule im oberen Volmetal damals noch nicht. Das Jugendheim an der Genkeler Straße und später noch ein Pavillon dienten als zunächst provisorische Unterkunft für die Startphase. 50 Jahre liegt das nun zurück. 2012 ist das Jubiläumsjahr für die jetzt vierzügige Schule mit rund 1000 Schülern. „Wir wollen unseren Geburtstag natürlich gebührend feiern“, informiert der im Februar 2011 als jetzt vierter Schulleiter ins Amt gekommene Oberstudiendirektor Sven Dombrowski im Gespräch mit der MZ.

Auf der Homepage des Gymnasiums (http://www.ev-g-m.de) gibt es bereits einen besonderen Link, unter dem auf die geplanten Aktivitäten rund um das 50-jährige Schulbestehen aufmerksam gemacht wird. Die Informationen werden laufend aktualisiert. Dazu sind auch einige pfiffig gestaltete Video-Clips eingestellt. Darunter auch ein toller Einladungstrailer“ mit Schülern, Lehrern und Schulleiter, die auf diese Weise Ehemalige zur großen Jubiläumsparty einladen. „Wir rechnen dazu mit mehr als 1000 Besuchern hier am Bamberg“, so Sven Dombrowski.

Den Auftakt zu den Feierlichkeiten anlässlich des EGM-Jubiläums bildet ein Festakt am 3. Mai. Nach einem Gottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche versammeln sich in der Aula der Schule auf dem Bamberg zahlreiche geladene Gäste, darunter auch mit ihrem Antrittsbesuch bei der in landeskirchlicher Trägerschaft stehenden Schule die im November 2011 als Nachfolgerin von Alfred Buß gewählte Präses der Evangelischen Landeskirche von Westfalen, Annette Kurschus, die ihr neues Amt im März antreten wird. Durch das Programm des Festaktes wird mit WDR-Moderator Matthias Bongard übrigens ein ehemaliger Schüler (Abi 1980) führen.

Die große Schul-Party mit einem Ehemaligen-Treffen aller „Bamberger“ steigt am 30. Juni. Dazu soll auf dem Schulgelände ein Festzelt aufgestellt werden. Ein buntes Programm ist in Vorbereitung.

Den Abschluss der Festivitäten bildet am 4. Juli ein großes Schulfest, zu dem die gesamte Öffentlichkeit eingeladen ist. Alle Klassen werden sich mit den unterschiedlichsten Angeboten an dieser ganztägigen Veranstaltung beteiligen. Wir berichten. ▪ -fe

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare