Lions-Spende macht Bau von Pfad der Sinne möglich

+
Erzieherin Carina Jonas (rechts), stellvertretende Leiterin des Kindergartens, freut sich mit den Kindern über die Lions-Spende, die von Roman Kappius (links) und Matthias Scholand (Mitte) übergaben an die Fördervereins-Vorsitzende Dorothea Klaewer (2. von links) übergeben wurde. Daneben vom Förderverein (von links) Katja Rehwoldt (2. Vorsitzende) und Anja Dudek (Schatzmeisterin).

Meinerzhagen - Über ein großes Weihnachtsgeschenk können sich die 42 Kinder im Evangelischen Kindergarten Hochstraße freuen.

Der Lions-Club Meinerzhagen-Kierspe übergab dem Förderverein des Kindergartens am Dienstag eine Spende über 1500 Euro, die in die Erweiterung des Außengeländes fließen sollen, genauer in einen Pfad der Sinne. 

„Die Kinder können in so einem Pfad ihre Sinne spielerisch erleben und schärfen“, sagt Dorothea Klaewer, 1. Vorsitzende des Fördervereins. An etwa zehn Stationen können die Kinder zum Beispiel barfuß über Steine laufen, unterschiedliche Klänge erfahren oder ihren Sehsinn schulen. 

„Ich finde die Idee ausgesprochen schön“, sagt Roman Kappius, Schatzmeister des Lions-Hilfswerks. „Es sind Aktionen wie diese, die wir mit Erlösen aus unserem Adventskalender finanzieren.“ 

Dank der Lions-Spende hat der Förderverein, der seit zwei Jahren für das Projekt sammelt, nun einen Teilabschnitt des Pfades der Sinne finanziert, sodass im Februar mit dem Bau begonnen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare