14-Jährige im Vorbeigehen begrapscht

Meinerzhagen - Unsittlich angefasst wurde am Donnerstag eine 14-jährige Schülerin aus einer Gruppe von drei Männern heraus. Die Polizei konnte die Täter bislang nicht ermitteln und hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die 14-Jährige war am Donnerstag gegen 17.45 Uhr gemeinsam mit ihrer Nichte in der Nähe des "Kaufparks" unterwegs. Dort kamen ihnen die drei Männer entgegen, von den einer die Schülerin im Vorbeigehen unsittlich anfasste.

Die 14-Jährige sagte direkt ihrer Mutter Bescheid, die die drei Männer im Bereich der Apotheke auf der Derschlager Straße antraf. Die Täter aber flüchteten, als sie von der Mutter angesprochen wurden.

Der Beschuldigte wird wie folgt beschrieben: schwarze Haare, 1,70 Meter groß, er trug eine beige Hose und eine schwarze Lederjacke und ist rund 40 bis 45 Jahre alt.

Die anderen beiden Männer werden ebenfalls auf 40 bis 45 Jahre geschätzt.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0 23 54 / 9199-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare