Fahrer des KRC sind erfolgreich unterwegs

+
Mit einem Ford Escort sind die-Fahrer Karl-Heinz Kluger und Lothar Kasper erfolgreich unterwegs. KRC

Kierspe - Nicht nur im Kartsport, sondern auch im Oldtimer-Orientierungssport sind die aktiven Mitglieder des Kiersper Rallye-Clubs (KRC) erfolgreich unterwegs. Karl-Heinz Kluger aus Plettenberg und Lothar Kasper aus Halver nehmen mit ihrem Ford Escort MK II an Oldtimerfahrten teil.

Zum Auftakt im Frühjahr stand die Teilnahme an der Coppa d´ Europa im Kalender. Dabei handelt es sich um eine international ausgeschriebene Langstreckenfahrt über 1500 Kilometer, die vom Startort Kerkrade in Holland über Belgien, Luxemburg und Frankreich zum Zielort Trier in Deutschland führte. Die Orientierungsaufgaben stellten an die Teilnehmer aus zehn Nationen hohe Ansprüche und so wurde manche Kontrolle ausgelassen. Auch die Fahrer waren gefordert, spielte sich doch alles vorwiegend auf Nebenstraßen ab. Das KRC-Team belegte in seiner Klasse den zweiten Platz von 25 Teilnehmern.

Nun starteten die beiden in Remscheid bei der „Hasten-Historik“. Die rund 130 Kilometer lange Strecke führte durch den östlichen Teil des Oberbergischen Kreises, streifte kurz Breckerfeld und Halver und verlief über die Bever-Talsperre zurück nach Remscheid.

Die Orientierungsaufgaben hatten bei dieser Rallye einen mittleren Schwierigkeitsgrad, forderten jedoch die ganze Aufmerksamkeit der Copiloten. Bekanntlich wird immer am Ende zusammengezählt und so belegte das Team in seiner Klasse den zweiten Platz von 19 Startern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare