Magische Momente im Jugendzentrum

+
Unterstützt von jungen Teilnehmern des Workshops gab Arnd Clever einen Einblick in die Welt des Zauberns.

Kierspe – Ein Virus wegzaubern, das kann auch Arnd Clever nicht, aber er kann dafür sorgen, dass Kinder es für ein paar Stunden vergessen – und sich ganz und gar darauf konzentrieren, Neues auszuprobieren.

Der Zauberkünstler aus Lüdenscheid war nach Kierspe gekommen, um im Rahmen der „alternativen“ Ferienspiele Kindern im Alter zwischen zehn und sechzehn Jahren ein paar Zaubertricks beizubringen, mit denen diese dann Familie und Freunde verblüffen können.

Ursprünglich sollte der Workshop bereits im vergangenen Jahr in den Herbstferien stattfinden, doch damals gab es nicht genügend Anmeldungen. Und auch jetzt blieb das Interesse der Kinder hinter den Möglichkeiten zurück. Acht waren gekommen, für 14 wäre Platz gewesen. „Die Anmeldungen sind je nach Programm sehr unterschiedlich“, erzählt Susanne Sattler, Leiterin des Kiersper Jugendzentrums, in dem auch der kleine Workshop stattfand.

Zur Draisinenfahrt, die in der vergangenen Woche wegen des schlechten Wetters abgesagt werden mussten, hatte sich viele Kinder angemeldet. Da sei die Warteliste genau so lang wie die Liste, auf der die Teilnehmer standen, berichtet Sattler.

Vielleicht hat das auch damit zu tun, dass die eine Veranstaltung im Freien stattfinden sollte, die andere im Gebäude.

Doch, was auch immer der Grund ist, denen, die teilgenommen haben, hat es viel Spaß gemacht. Nach gut zwei Stunden konnten die jungen Kiersper Münzen verschwinden lassen, Knoten in Seile zaubern und Holzkugeln auf magische Weise von Seilen lösen.

Damit das auch alles außerhalb des Jugendzentrums funktioniert, hatte Arnd Clever jedem Kind die entsprechenden Materialien mitgebracht – und diese blieben dann auch, genau wie ein Heft mit Anleitungen, im Besitz der Nachwuchszauberer. Der Zauberer selbst ist einfach froh, dass wieder Veranstaltungen stattfinden. „Von März bis Juni war gar nichts los. Jetzt gibt es wieder die ersten Workshops und für die kommenden Wochen bin auch wieder für einige Familienfeiern gebucht“, sagt Clever.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare